| 00.00 Uhr

Kleve-Materborn
Fidelitas war fit und alle machten mit

Kleve-Materborn: Fidelitas war fit und alle machten mit
Die Fidelinchen, jüngster Spross der Fidelitas Materborn, sorgten für wahre Beifallsstürme des Publikums. FOTO: Gottfried Evers
Kleve-Materborn. Materborner Karnevalisten starteten überzeugend in den Klever Sitzungskarneval. Jubel, Trubel, Heiterkeit und viel Humor und einigen Auszeichnungen für verdiente Mitglieder in der ausverkauften Mehrzweckhalle. Von Stephan Derks

"Lehnen Sie sich zurück und haben Sie teil an unserem sportlichen Sitzungsabend", so hatte die Fidelitas um ihren Vorsitzenden Maarten Vijselaar die Prunksitzung der Materborner Karnevalsgesellschaft in der ausverkauften Mehrzweckhalle überschrieben. Da passte das Motto "Fidelitas ist fit und alle machen mit", wie die legendäre Faust aufs Auge. Kurzum, es wurde ein vergnüglicher Abend, der durchaus als gelungener Start in den Sitzungskarneval gewertet werden konnte. Mit dabei unter anderem Kleves Ex-Bürgermeister Theo Brauer, der sein weißes Jackett übergestreift hatte, das ihn als Ex-Prinzen der Stadt Kleve kennzeichnete. Damit reihte er sich zu weiteren Ex-Prinzen wie Alois Hermanns, Jürgen Roes oder Frank Koenen ein.

Schließlich hatte die Spielleitung um Petra Veldkamp und Elke Müller ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, durch das sie gemeinsam mit Maarten Vijselaar und Tim Tripp führte. Nicht nur das Trio hatte den Abend über mächtig Spaß an den Darbietungen der Akteure auf der Fidelitasbühne, sondern auch die feierfröhlichen Gardefrauen von Prinz Helmut, dem sportlichen Narrenoberhaupt der Schwanenstadt, dem mit seiner karnevalistischen Truppe ein fulminanter Empfang bereitet wurde. Den erlebten aber auch sämtliche Akteure auf der Fidelitasbühne. Allen voran die Fidelinchen, der jüngste Spross der Materborner Karnevalisten, die mit ihren Darbietungen laute Beifallsstürme hervorriefen.

Zwei Nordic Walker ritten Attacken auf das Zwerchfell. FOTO: Evers, Gottfried (eve)

Zudem wurden die Tänze der Fidelen Fünkchen und der Jugendgarde dem Motto der Prunksitzung mehr als gerecht. Fit und voller Schwung fegten sie über die Narrenbühne und verzückten mit ihren Show- und Gardetänzen das Publikum. Das gelang in Perfektion auch der Gruppe Finesse, die die Narrenschar zurück in den letzten Sommerurlaub entführte. Auch sie liebten das Tanzen, ernteten Beifallsstürme und waren gleichwohl mit viel Freude bei der Sache. Attacken auf das närrische Zwerchfell ritten unterdessen in herzerfrischender Manier Friedericke Brückner, Klaus Wasser, Christel Paes und die Goldies, alias die Golden Girls auf der Fidelitasbühne, die sich ganz im Zeichen der "Olympischen Ringe" präsentierten. Wie hatte sie im Vorfeld doch gleich erklärt: "Wir haben hart trainiert und geprobt, um auf der Bühne getreu dem Fidelitas-Motto eine gute Figur zu machen". Wer mochte ihnen da noch widersprechen. Super und einfach bärenstark, die 25minütge Show der Kleefse Tön, die ebenso den Materborner Karnevalisten musikalisch einheizten, wie die Gruppe Alpenkölsch und Dolce Vita. Es herrschte Partystimmung pur, da hielt es keinen mehr auf den Stuhl. Fazit: die Mission, im Materborner Narrenbau eine Superstimmung zu verbreiten, war vollends gelungen. "Nee, wat war dat schön", so die einhellige Meinung der feierwütigen Karnevalisten, die einen äußerst geselligen Abend in der Mehrzweckhalle erlebten, an dem Heinz Michels für seine 25-jährige Treue zur Fidelitas, sowie Fredericke Brückner für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt wurden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Materborn: Fidelitas war fit und alle machten mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.