| 00.00 Uhr

Kalkar
Forum-Fraktion beantragt Kataster für mehr Effizienz

Kalkar. Verkehrs- und Grünflächen sollen erfasst werden.

Die Fraktion der Wählervereinigung Forum im Rat der Stadt Kalkar beantragt, ein "Verkehrsflächenkataster" in Kalkar zu erarbeiten. In einem Schreiben an die Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz heißt es: Nur ein aktuelles "Verkehrsflächenkataster", in dem alle städtischen Straßen, Wege und Flächen für den ruhenden Verkehr erfasst und mit Kennzahlen in Bezug auf ihren Zustand dargestellt sind, ermögliche eine gezielte, zukunftsorientierte und somit nachhaltige Investitionsplanung.

Eine Darstellung des aktuellen Zustands der Verkehrsflächen mittels Farbcodierung würde dabei die Dringlichkeit von Unterhalt oder Instandsetzung optisch leichter erfassbar machen. Die bisher praktizierte Begehung durch die Wegekommission ergebe keine adäquate Grundlage und ermögliche keine verlässliche Basis für die Investitionsplanung.

Zuviel Zeit soll vor Umsetzung des Projekts nicht verstreichen: Das "Verkehrsflächenkataster" soll früh im zweiten Halbjahr 2016 dem Bauausschuss als Diskussionsgrundlage für das weitere Vorgehen in Bezug auf die Priorisierung der Unterhalts- und Instandsetzungsplanung vorgestellt werden.

Außerdem beantragt die Forum-Fraktion, ein "Grünflächenkataster" der städtischen Grünanlagen zu erstellen. Parks, Straßenbegleitgrün und Sportplätze könnten effektiver und kostengünstiger gepflegt werden, wenn alle Anlagen mit Kennzahlen und Aussagen über den nötigen Arbeitsaufwand versehen wären, meint Fraktionschef Lutz Kühnen.

(nik)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Forum-Fraktion beantragt Kataster für mehr Effizienz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.