| 00.00 Uhr

Kalkar
Forum möchte Denkmäler für die Stadt werben lassen

Kalkar. Lutz Kühnen beantragt im Namen der Fraktion der Kalkarer Wählergemeinschaft Forum, dass die Stadt intensiver mit der Vielzahl ihrer Baudenkmäler wirbt. Dazu soll ein Informationsschreiben an alle Eigentümer von Baudenkmälern rausgehen. In einem weiteren Schritt möchte das Forum zum Beispiel mit Interessierten einen "Baudenkmalführer" in Papierform wie auch fürs Internet erstellen.

Die Begründung für den aktuellen Antrag lautet: "Die Stadt Kalkar hat derzeit beeindruckende 181 eingetragene Baudenkmäler vorzuweisen, die in die Denkmalliste eingetragen sind. Unserer Wahrnehmung nach ist dieses Alleinstellungsmerkmal in der Vergangenheit unverständlicherweise kaum beworben worden, um an historischer Architektur interessierte Menschen in unsere schöne Stadt zu locken." Deshalb möchte die Fraktion in einem ersten Schritt zum diesjährigen "Tag des offenen Denkmals", der am 11. September 2016 stattfinden wird, möglichst alle Baudenkmäler im Stadtgebiet mit der schildförmigen Denkmalplakette des Landes Nordrhein-Westfalen kennzeichnen.

"Diese landesweit einheitliche Kennzeichnung, die derzeit an weniger als der Hälfte der Kalkarer Baudenkmälern montiert ist, ermöglicht es Bewohnern wie Besuchern unserer Stadt, diese besonders schützenswerten, weil kulturhistorisch bedeutsamen Gebäude bewusst wahrzunehmen und zu schätzen. Die Montage der Schilder soll durch eine Gruppe Freiwilliger geschehen und für den Eigentümer des jeweiligen Baudenkmals kostenfrei sein", sagt Kühnen. Weitere Schritte, die der Werbung um mehr Besucher dienen sollen, könnten folgen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Forum möchte Denkmäler für die Stadt werben lassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.