| 00.00 Uhr

Kalkar-Hönnepel
Franz Lensing wird neuer König von Hönnepel

Kalkar-Hönnepel. Um 22 Uhr war es soweit: Nach einem harten Kampf setzte sich Franz Lensing durch und wird am Kirmessonntag, 4. September, in der Kirche das Amt des Schützenkönigs der St. Antonius Schützen in der Liebfrauenbruderschaft Hönnepel von Guido Janßen übernehmen.

Die Preise gingen an Christian Kamps (Kopf), Paul Beerendonk (rechter Flügel/Mühlenfeld-Flügel) und Detlev Kosmell (linker Flügel / Dorf-Flügel).

Das Königschießen startete pünktlich mit zahlreichen Besuchern und Schützen aus Hönnepel. Nach kurzer Zeit gelang es Christian Kamps, den Kopf des Preisvogels zu schießen. Als Mitglied des Bundesschützen-Tambourcorps Hönnepel freute er sich sehr über sein Ständchen und warb gleichzeitig für die neuen Ausbildungskurse des Tambourcorps. Auch Paul Berendonk gewann einen Preis: Er schoss den rechten Flügel (Mühlenfeld-Flügel) und durfte sich ebenfalls über ein Ständchen des Tambourcorps freuen. Den dritten Preis schoss schließlich Detlev Kosmell. Er freute sich sehr über den geschossenen Dorf-Flügel (linker Flügel) und über das Ständchen des BTC Hönnepel.

Nach den Preisen wurde der Königs-Vogel aufgehängt. Da beim obligatorischen Aufruf: "Königsbewerber vortreten", auch in diesem Jahr niemand vortrat, wurden wieder alle Namen aufgerufen. Anfangs gab es einige Schüsse, jedoch wollte zunächst niemand schießen. Als dann leichter Regen einsetzte, traten drei Schützen zum Schießstand und zielten auf den Königsvogel. Mit Erfolg: Franz Lensing holte den Vogel herunter und wird somit der neue Schützenkönig von Hönnepel. Er löst dabei Guido Janßen als König ab.

Franz III. wird mit seiner Königin Anna I. und dem Thron - dem Cornelius und Vera Klaasen-van Husen, Guido und Claudia Janßen, Johannes Peters und Carmen Foesken, Norbert und Tanja Frücht sowie Heike und Theo Derksen angehören - die Bruderschaft 2016/17 repräsentieren.

Das Schützenfest beginnt am Freitag, 2. September, 16 Uhr, mit der Kinderbelustigung, die auch in diesem Jahr wieder bei der Jugendgruppe der Bruderschaft in guten Händen ist. Anschließend gibt es ein gemütliches Beisammensein im Festzelt. Der Samstag, 3. September, beginnt um 17.30 Uhr mit dem Antreten am Festzelt. Von dort wird der König abgeholt, um anschließend zur Kranzniederlegung am Ehrenmal zu ziehen. Um 19.30 Uhr startet im Festzelt der Kegelabend mit einer 80er- und 90er-Jahre Party.

Sonntag, 4. September, wird um 8.30 Uhr am Festzelt angetreten. In der Schützenmesse um 9 Uhr erhalten der neue König und die Prinzen ihre Insignien. Im Festzelt gibt es dann für alle Angemeldeten Frühstück . Am Montag, 5. September, ist das Bundestambourcorps um 6 Uhr unterwegs, um den amtierenden König, den Brudermeister und einige verdiente Mitglieder zu wecken. 17.30 Uhr heißt es dann: Antreten zum Abholen des neuen Königs mit Throngefolge. Der Krönungsball beginnt um 19.30 Uhr mit den befreundeten Thronen von St. Johannes Wissel und St. Lambertus Appeldorn.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar-Hönnepel: Franz Lensing wird neuer König von Hönnepel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.