| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Frauen shoppen - Männer kaufen?

Kreis Kleve: Frauen shoppen - Männer kaufen?
Berichtet von Mädchen und Jungen in der Hochschule Rhein-Waal: Ministerin Sylvia Löhrmann. FOTO: dpa
Kreis Kleve. Die neue Mittwochsakademie der Hochschule Rhein-Waal zur Gleichstellungspolitik startet mit einem Vortrag der stellvertretenden Ministerpräsidentin, Ministerin für Schule und Weiterbildung, Sylvia Löhrmann. Termin: 15. April. Von Matthias Grass

Im Sommer wird Prof. Marion Halfmann, Ökonomin und Dekanin der HSRW-Fakultät Gesellschaft und Ökonomie, die spitze Gretchen-Frage über Geschlechterverhalten mit Blick auf die Erkenntnisse des Marketings stellen: "Frauen shoppen, Männer kaufen?" Ihren Vortrag hält sie zur Halbzeit der Mittwochakademie der Hochschule Rhein-Waal in Kleve.

Die Mittwochsakademie der Fakultuät Gesellschaft und Ökonomie setzt sich in diesem Jahr mit der Gleichstellungspolitik auseinander. "Geschlechter sind auch Menschen", titelt die Reihe, die Studenten, Lehrende und Bürger zur gemeinsamen Diskussion über "Gender"-Fragen anregen soll. "Gender ist unser soziales Geschlecht", sagt Marion Halfmann. Man untersuche in der Mittwochsakademie die Geschlechterrollen im alltäglichen Leben ebenso wie in der Wirtschaft und in der Politik, sagt die Dekanin.

Zum Auftakt der Reihe spricht am Mittwoch, 15. April, 18 Uhr im Audimax, die stellvertretende NRW-Ministerpräsidentin und Ministerin für Weiterbildung und Schule, Sylvia Löhrmann (Grüne), "Von Mädchen, Jungen und Zukunftsbildern: Schulische Rollenerziehung zwischen Elternhaus und Peers (= Altersgenossen), Medien und Konsum". Ein Thema für alle Eltern, die wissen wollen, wie Kinder zwischen Elternhaus und Cliquen, Schule und neuen Medien zu sich selbst finden. Und wie sie - bewusst oder unbewusst - in Rollenbilder gesetzt werden. Referieren werden auch Yvonne Tertilte-Rübo, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kleve, die Schweizer Ökonomin Mascha Madörin, die sich um Care und geschlechtergerechte Staatsfinanzen müht, sowie Dr. Heike Radvan von der Fachstelle für Gender und Rechtsextremismus. Als "Quotenmann" neben zwölf Referentinnen schließt Prof. Thomas Pitz im Dezember mit einem Vortrag über "Spieltheorie und Gender" die Reihe. Alle Vorträge sind im Audimax der Hochschule auf dem Campus Kleve. Beginn 18 Uhr, Eintritt frei.

Der Überblick:

Mittwoch, 15. April: "Von Mädchen, Jungen und Zukunftsbildern", Sylvia Löhrmann.

Mittwoch, 29. April: "The Whiter side of Black", Vortrag in englischer Sprache mit Folien in deutscher Sprache von Dr. Victoria Showunmi, Gastwissenschaftlerin vom Institute of Education am University College London.

Mittwoch, 13. Mai: "Was hat Umweltschutz mit indigenen Frauen in Indien zu tun" - Postkolonial-feministische Perspektiven auf Klimawandel, Geschlecht und soziale Ungleichheit im Finanzkapitalismus", Dr. Christine Löw.

Mittwoch, 27. Mai: "Gender Mainstreaming: Alle sollen - wer tut was? Die Umsetzung einer EU- Richtlinie in Bildungskontexten", Dr. Heike Helen Weinbach, Professorin für Pädagogik.

Mittwoch, 10. Juni: "25 Jahre Gleichstellungsarbeit, ein Praxiseinblick", Yvonne Tertilte-Rübo, Klever Gleichstellungsbeauftragte.

Mittwoch, 24. Juni: "The impact of microfinance on empowerment of women", Vortrag in englischer Sprache mit Folien in deutscher Sprache, Tatiana Kaliniuk.

Mittwoch, 30. September: "Frauen shoppen, Männer kaufen ? Aktuelle Erkenntnisse des Gender-Marketings", Marion Halfmann, Professorin.

Mittwoch, 14. Oktober: "Rechnen mit der Care-Ökonomie. Sorge- und Versorgungswirtschaft im gesamtwirtschaftlichen Kontext", Mascha Madörin.

Mittwoch, 21. Oktober: "Krieg und Geschlecht. Genderperspektiven auf den Krieg, militärische Auseinandersetzungen, bewaffnete Konflikte und Frieden", Eva Hinterhuber, Professorin für Soziologie.

Mittwoch, 28. Oktober: "Prävention von Rechtsextremismus aus Perspektive von Geschlecht", Dr. Heike Radvan, Fachstelle Gender und Rechtsextremismus.

Mittwoch, 4. November: "Gender in der Schule: Geschlechtersensible Förderung im MINT-Unterricht", Angela Heine, Professorin für Psychologie.

Mittwoch, 25. November: "Alles Gender oder was?" Die Teilhabe von Migranten an Arbeit und Gesellschaft, Ingrid Jungwirth, Professorin für Sozialwissenschaften.

Mittwoch, 9. Dezember: "Spieltheorie und Gender" - Relevanz von Geschlechterfragen in der ökonomischen Verhaltensforschung, Prof. Dr. Thomas Pitz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Frauen shoppen - Männer kaufen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.