| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Freddy Heinzel ist bis 2020 weiter Honorarkonsul

Kreis Kleve. Der Honorarkonsul der Niederlande in Kleve, Freddy Heinzel, ist für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt worden. Anfang des Jahres wurde ihm die Ernennungsurkunde zugestellt, die bereits Ende 2015 im Auftrag von König Willem Alexander vom niederländischen Außenminister Bert Koenders unterzeichnet wurde.

Heinzel, der als Rechtsanwalt in der Klever Kanzlei Strick tätig ist, verfolgt bereits seit einem Vierteljahrhundert hartnäckig das Anliegen, die vielzitierte Grenze aus den Köpfen der Bürger zu bekommen und die gesamte Region auf beiden Seiten dieser "Grenze" voranzubringen.

Seit 1994 berät und begleitet der 52-Jährige, der als Sohn eines deutschen Vaters und einer niederländischen Mutter in Emmerich geboren wurde und später in Köln, Münster und Nimwegen Jura studiert hat, niederländische Unternehmer auf ihrem Weg (auch durch die Behörden) nach Deutschland.

Eine Aufgabe nimmt Freddy Heinzel besonders ernst: die Politik auf die Chancen des Grenzgebiets aufmerksam zu machen und deutsche und niederländische Unternehmer miteinander ins Gespräch zu bringen. So ist er auch seit 20 Jahren Vorsitzender des niederländisch-deutschen Businessclubs, einer Plattform für niederländische und deutsche Unternehmen in der Grenzregion.

Für die in Kranenburg, Goch oder Emmerich lebenden niederländischen Familien gilt indes nach wie vor, dass sie sich in Passangelegenheiten an die grenznahe Gemeinde Montferland wenden können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Freddy Heinzel ist bis 2020 weiter Honorarkonsul


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.