| 00.00 Uhr

Kalkar
Freiwillige räumen einen Tag lang in Kalkar auf

Kalkar. Während des "3. Clean Day" sammeln Bürger einen Vormittag lang Müll auf, auch in Wissel und Appeldorn. Von Joris _hielscher

Eines möchte Bürgermeisterin Britta Schulz unbedingt loswerden: "Kalkar ist keine dreckige Stadt - ganz im Gegenteil, wie uns Gäste immer wieder versichern -, aber trotzdem findet sich an vielen Stellen Müll." Denn wer genau hinschaue, entdecke Zigarettenkippen, Verpackungen und allerlei Plastikabfall auf Gehwegen, Plätzen und in Parks. Um das zu ändern, treffen sich Freiwillige am Samstag, 15. Oktober, ab 9 Uhr zum sogenannten Clean Day, der zum dritten Mal in Kalkar stattfindet. An drei Standorten in der Stadt sammeln sie, ausgerüstet mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifzangen, einen Vormittag - bis voraussichtlich 12 Uhr - Abfall auf. Jeder, der möchte, kann mitmachen. Der Bauhof sorgt später für den Abtransport der Müllsäcke.

Die Aktion haben die Stadtverwaltung und der Werbering Kalkar aKtiv, in dem sich Einzelhändler, Gastronomen, und Gewerbetreibende zusammengeschlossen haben, organisiert. Die Idee stammt von Elke Adler von der örtlichen Firma All Clean. "Als Reinigungsunternehmen haben wir uns gefragt, wie wir uns in Kalkar engagieren können." Ihre Antwort: Sie wollen mithelfen, Kalkar sauberer zu machen. Dabei soll es nicht nur darum gehen, einen Vormittag aufzuräumen, sondern die Menschen in Kalkar für das Thema zu sensibilisieren. "Wer bei solch einer Aktion mitmacht, läuft mit einer anderen Wahrnehmung durch die Stadt", erklärt Bürgermeisterin Schulz, die wieder tatkräftig mitmachen will.

Die Macher des Clean Day sehen sich auf einem guten Weg. "Beim zweiten Mal haben mehr Freiwillige mitgemacht als beim ersten Mal", sagt Adler. Rund 30 Säcke Mull haben sie beim letzten Clean Day im Frühling gesammelt, sogar ein Fahrrad und einen Bildschirm aus dem Schwanenteich geholt. "Wir hoffen natürlich auf noch mehr Freiwillige", erklärt Reinigungsexpertin Adler. Aus diesem Grund wird es auch drei anstatt einer Sammelstelle wie bei den vergangenen Malen geben.

Info: Freiwillige können sich um 9 Uhr am Parkplatz Schwanenteich, um 9.30 Uhr auf dem Markt in Wissel oder auch um 9.30 Uhr auf dem Markt in Appeldorn treffen. Die Aufräum-Aktion dauert bis etwa 12 Uhr. Für Verpflegung wird gesorgt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Freiwillige räumen einen Tag lang in Kalkar auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.