| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Frühzeitiger HIV-Test bringt gesundheitliche Vorteile

Kreis Kleve. Die Abteilung Gesundheitsangelegenheiten der Kreisverwaltung Kleve informiert zum Welt-Aids-Tag.

In Deutschland leben etwa 87.000 Menschen mit HIV. Dank Medikamenten haben die meisten von ihnen eine fast normale Lebenserwartung. Sie können in jedem Beruf arbeiten und ihr Leben gestalten wie andere auch. Wird HIV rechtzeitig festgestellt und behandelt, ist eine Aids-Erkrankung vermeidbar.

Information und Beratung zu allen Fragen rund um HIV bietet die Abteilung Gesundheitsangelegenheiten der Kreisverwaltung Kleve. Wenn HIV-positive Menschen frühzeitig mit einer Behandlung beginnen, haben sie wesentliche gesundheitliche Vorteile. Wer also von seiner HIV-Infektion weiß, kann von den Behandlungsfortschritten profitieren.

Ein Drittel aller Neuinfektionen werden inzwischen im Rahmen der Beratungsleistung in den Gesundheitsämtern diagnostiziert. Laut Robert Koch-Institut erfolgt jedoch oft die HIV-Diagnose erst dann, wenn die Patienten bereits einen fortgeschrittenen Immundefekt aufweisen. Darauf weist die Abteilung Gesundheit der Kreisverwaltung im Vorfeld des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember hin.

"Ich möchte alle, die Fragen zu HIV haben, ermuntern, die kostenlose, anonyme und vertrauliche Beratung der Abteilung Gesundheit in Anspruch zu nehmen", so Amtsärztin Dr. Martina Scherbaum. Menschen mit HIV, die frühzeitig eine Behandlung beginnen, haben ein deutlich geringeres Risiko, Aids oder andere schwere Krankheiten zu entwickeln.

Angst vor Diskriminierung ist einer der wesentlichen Faktoren, die davon abhalten, zum HIV-Test gehen. "In vielen gesellschaftlichen Bereichen sind noch irrationale Ängste vor Ansteckung zu beobachten, die noch immer zu Diskriminierung von Menschen mit HIV führen", erläutert Dr. Scherbaum.

Die Abteilung Gesundheitsangelegenheiten des Kreises Kleve berät anonym, kostenlos und vertraulich zu allen Fragen rund um HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen und bietet kostenlos einen HIV-Antikörper-Test und einen Syphilis-Test an.

Termine können telefonisch unter den beiden Telefonnummern 02821 85507 und 02831 391829 vereinbart werden. Nach einer persönlichen, anonymen und vertraulichen Beratung erfolgt die Blutentnahme. Das Ergebnis wird etwa eine Woche später in einem weiteren persönlichen Gespräch mitgeteilt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Frühzeitiger HIV-Test bringt gesundheitliche Vorteile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.