| 00.00 Uhr

Kalkar-Wissel
Führung durch die romanische Basilika in Wissel

Kalkar-Wissel. Es war zur Zeit der Hildegard von Bingen, Bernhard von Clairvaux und Friederich Barbarossa, als die Klever Grafen Arnold I. und Dietrich II. im 12. Jahrhundert inmitten des, der Überlieferung nach, bereits aus dem 9. Jahrhundert stammenden Kanoniker- Stiftsbezirks die romanische Stiftskirche zu Wissel erbauen ließen. Noch heute, mehr als 850 Jahre später, können wir das Gotteshaus nahezu unverändert bewundern. Von den großen Weltkriegen verschont, zählt die aus Tuffsteinen errichtete Kreuzbasilika mit ihren markanten Chorwinkeltürmen zu den bedeutendsten spätromanischen Sakralbauten des Niederrheins.

Ihre Ausstattung liest sich wie eine Zeitreise von der Romanik zur Gotik, vom Barock zur Neoromanik, von der Romantik bis in die moderne Neuzeit. Bei einer Führung mit Niederrhein Guide Wilhelm Miesen begeben Sie sich auf Spurensuche durch die Geschichte der Basilika und ihrer Vorgängerbauten. Sie erfahren von den Ursprüngen der Christianisierung des Niederrheins, dem Leben der Kanoniker bis zur Säkularisierung durch die französischen Truppen, sowie von der Wiederauferstehung der Stiftskirche als Pfarrkirche im 19. Jahrhundert.

Den Geschichten von Mönchen, Rittern und Tabakbauern folgend, können Sie die beeindruckende Ausstrahlung der romanischen Architektur spüren und bedeutungs-volle Kirchenschätze bewundern.

Mehr zu dieser und anderen Touren unter: www.niederrhein-natouren.de.

Termin für die Führung: Sonntag 10.1. , ab 14 Uhr, Dauer: etwa eine Stunde, Kosten: drei Euro pro Person. Anmeldung bei Familie Miesen 02824 6 31. Parkgelegenheit auf dem früheren Schulhof - "Alter Schulweg".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar-Wissel: Führung durch die romanische Basilika in Wissel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.