| 00.00 Uhr

Kalkar
Führungskräfte der Feuerwehr treffen sich im Kalkarer Hospital

Kalkar. Trotz der sieben Standorte sieht sich die Feuerwehr Kalkar als eine funktionierende "Gesamtwehr". Jugendfeuerwehr hat Konzept modernisiert.

Der Leiter der Kalkarer Feuerwehr, Georg Bouwmann, und seine beiden Stellvertreter, Helmut Hessel und Roland Matenaer, haben erstmals alle Brandmeisterdienstgrade der Freiwilligen Feuerwehr Kalkar zu einem Führungskräftetreffen eingeladen. Das Sankt Nikolaus-Hospital stellte dazu die Räumlichkeiten und ein Buffet kostenfrei zur Verfügung. Auch die Bürgermeisterin Britta Schulz nahm an der Veranstaltung teil und war sowohl von der Struktur als auch dem Engagement der Freiwilligen Feuerwehr Kalkar sehr beeindruckt.

Trotz der sieben Standorte sieht sich die Feuerwehr Kalkar als eine Gesamtwehr. Der Löschzug Kalkar Mitte, der Löschzug Nord bestehend aus Emmericher-Eyland/Bylerward/Huisberden, Grieth und Wissel sowie der Löschzug Ost bestehend aus den Löschgruppen Appeldorn, Hönnepel und Niedermörmter bilden auch im Fahrzeugkonzept taktisch sinnvolle Einheiten. Mitte 2016 erhält der Löschzug Kalkar Mitte ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) und ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF). Die Planung der Fahrzeugbeschaffung in der Gesamtwehr stellte Michael Görtzen vor. Interessant war auch die Vorstellung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Appeldorn. Der neu gewählte Standort am Ortsrand bietet nicht nur den Vorteil, dass die Fahrtwege verbessert wurden, sondern auch ein auf etwa 2400 Quadratmeter Grundstück durchdachtes Feuerwehrgerätehaus. Neben Sozialräumen, die als Schulungsräume genutzt werden, gibt es beispielsweise ein behindertengerechtes WC und einen Trockenraum, in welchem die nasse Einsatzkleidung trocknen kann. Der Baubeginn wird voraussichtlich Mitte 2016 sein.

Mitte des Jahres hatte hatte die Wehrführung bei den einzelnen Abteilungen Anregungen und Wünsche gesammelt. Einiges konnte bereits umgesetzt werden. So hat die Jugendfeuerwehr ihr Konzept verändern können und in diesem Jahr zum 25-jährigen Bestehen auf dem historischen Marktplatz viele große und kleine Gäste begeistert. Eine große Übung bei Pfeifer und Langen im August, an der alle Löschzüge teilnahmen, war ebenfalls erfolgreich. Auch eine Homepage hat Kalkars Gesamtwehr inzwischen: www.feuerwehr-kalkar.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Führungskräfte der Feuerwehr treffen sich im Kalkarer Hospital


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.