| 00.00 Uhr

Kleve/Emmerich
Fünf Jahre lang jeden Monat eine Bach-Cantate

Kleve/Emmerich. Ein Ensemble aus Laienmusikern zu gründen, das jeden Monat eine Bach-Kantate zur Aufführung bringt - in dieser Idee liegt auch ein gewisser Größenwahn. Entsprechend belächelt wurde das Projekt anfangs, berichtet Edmund Verbeet, Vorsitzender der deutsch-niederländischen Kulturvereinigung Liemers-Niederrhein. Doch aus der "Eintagsfliege" wurde eine mittlerweile fünfjährige aktive Musikarbeit, und aus dem damals gegründeten "Bach Collegium Rhenanum" eine feste Größe. Von Verena Krauledat

Gründer, Leiter und Motor des grenzüberschreitenden Ensembles ist der Alte-Musik-Spezialist Hans Linnartz, der mit seiner Begeisterung für die Musik Johann Sebastian Bachs inzwischen etwa 55 Sänger und Instrumentalisten um sich geschart hat. Je nach Verfügbarkeit der Musiker formiert sich daraus für jedes Projekt ein Kammerchor und -orchester nebst professionellen Gesangssolisten. Schon allein die knappe Probezeit - je eine Probe für Chor und Orchester sowie eine gemeinsame Anspielprobe - setzt ein gewisses künstlerisches Niveau der Musiker voraus. Diese stammen überwiegend aus dem Kreis Kleve und dem niederländischen Grenzgebiet, lediglich die Solisten erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Aufführungsort ist fast immer die St.-Vitus-Kirche in Hochelten (Emmerich). Mit der jeweiligen Kantate, einem weiteren Bachschen Werk und einem kurzen Wortbeitrag dauert das sonntägliche 17-Uhr-Konzert rund eine Stunde. Neben den Kantaten stemmt das Ensemble immer wieder auch größere Bach-Werke (mit entsprechend mehr Probenaufwand), etwa im Jahr 2016 die Matthäuspassion und die h-Moll-Messe oder im kommenden Frühjahr die Johannespassion.

Die Begeisterung für Bachs Musik erklärt Hans Linnartz sich so: "Egal, ob man Bach auf dem Klavier oder auf dem Keyboard spielt, man hört eine Struktur, und die nimmt dich mit - und zwar nicht nach unten, sondern nach oben!" Für den Niederländer ist die Arbeit mit dem Ensemble "ein Riesenspaß", und er empfindet es als Geschenk, dass so viele "aus Freundschaft" kommen, um mit ihm Bachs Musik zu spielen.

Am Sonntag, den 10. Dezember um 17 Uhr kann man das Ensemble mit Bachs "Magnificat" in Hochelten erleben. Alle Konzerttermine unter www.bachcollegiumrhenanum.de .

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve/Emmerich: Fünf Jahre lang jeden Monat eine Bach-Cantate


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.