| 00.00 Uhr

Kleve
Gäste auf dem Trockenen -Problemstart für Oktoberfest

Kleve: Gäste auf dem Trockenen -Problemstart für Oktoberfest
An ihm lag's nicht: Zwölf Liter auf einen Streich. FOTO: G. Evers
Kleve. Die Veranstalter des Klever Oktoberfests ziehen eine gemischte Bilanz für den ersten Tag der blau-weißen Gaudi. Von Ludwig Krause

Mit dem Veranstaltungsort, dem Ambiente, der Musik und dem Essen sei man sehr zufrieden gewesen, sagt Kevin Traber von Traber Event GmbH & Co. KG. "Leider hat unser neues EDV-Kassensystem massive Störungen aufgewiesen und die Bestellvorgänge waren in den ersten beiden Stunden nur sehr verzögert möglich." Viele Gäste mussten auf ihr Festzelt-Bier viel zu lange warten. "Das ist absolut ärgerlich und ich bedaure das sehr." Für die nächsten vier Veranstaltungstage habe man ein weiteres Kassensystem, um auf Nummer sicher zu gehen.

Als Veranstalter Bernd Zevens den den Karteninhaber kostenfreien Zugang zu den bereits verkauften 6000 Karten zusicherte, forderte er von dem zu beauftragenden Dienstleister absolute Transparenz aller geschäftlichen Vorgänge an den Veranstaltungsabenden. Bernd Zevens dazu: "Es geht kein Weg an einem verlässlichen EDV-unterstütztem Kassensystem vorbei - dazu sind wir auch verpflichtet. Ich bedaure diese Unannehmlichkeit sehr und das wird sich nicht wiederholen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Gäste auf dem Trockenen -Problemstart für Oktoberfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.