| 00.00 Uhr

Kleve-Materborn
Ganz Materborn freut sich auf die Kult-Kirmes

Kleve-Materborn: Ganz Materborn freut sich auf die Kult-Kirmes
Eine neue Runde mit dem "Break Dancer" vor der Materborner Sankt-Anna-Pfarrkirche. FOTO: Evers
Kleve-Materborn. Am Samstag startet die große Sause auf der Dorfstraße. Es gibt Live-Musik unter dem Fallschirm und am Dienstag ein Feuerwerk. Von Marc Cattelaens

Wenn Materborner Kirmes ist, befindet sich Kleves größter Ortsteil im Ausnahmezustand. Vom kommenden Samstag, 30. Juli, bis Dienstag, 2. August, werden wieder tausende Besucher auf der Dorfstraße erwartet.

Am Samstag spielt um 15.30 Uhr eine Kapelle zur Kirmeseröffnung auf. Um 16 Uhr wird die Klever Bürgermeisterin Sonja Northing das erste Fass Bier anstechen. Anschließend gibt es Freibier und eine "Happy Hour" mit ermäßigten Preisen an allen Fahrgeschäften. Am Dienstag ist "Familientag", ebenfalls mit ermäßigten Preisen. Ab 23 Uhr startet zum Abschluss der Kirmes das traditionelle Feuerwerk. 23 Schausteller bauen a ihre Stände und Fahrgeschäfte auf. Für das jugendliche Publikum gibt es den "Breakdancer" und einen Autoscooter, die kleinen Gäste dürfen sich etwa auf den "Flieger" oder das Fahrgeschäft "Disneyland" freuen.

Mittelpunkt der Kirmes ist der große Parkplatz vor der Gaststätte "Ratskrug", der in diesem Jahr frisch asphaltiert wurde und wieder von einem Fallschirm überdacht wird. Auf der Bühne spielt am Samstag und am Montag ab 20 Uhr die Band "Sunset". Auch die vielen Vereine freuen sich, dass die Kirmestradition in Materborn aufrecht erhalten wird und der "Ratskrug" in "Mom" Zevens einen neuen Besitzer und in Yvonne und Volker Lenz neue Betreiber gefunden hat. So schreibt der MGV "Eintracht" Materborn: "Pünktlich zur Materborner Kirmes präsentiert sich der wunderschön renovierte Ratskrug in einer glanzvollen Optik. Hier hat Bernd Zevens Geld in die Hand genommen und den Ratskrug nicht nur als gesellschaftlichen Mittelpunkt erhalten, sondern ihn auch zum optischen Mittelpunkt herausgeputzt. Danke!" Die Sänger möchten wieder den im vorigen Jahr ins Leben gerufenen Kirmes-Frühschoppen am Sonntag in Verbindung mit dem Vereinswirte-Ehepaar veranstalten. Der Beginn des Frühschoppens ist 11.30 Uhr, es gibt ein großes Buffet. Eine Anmeldung beim Vereinswirt ist erforderlich. Am Kirmesdienstag, 2. August, ab 20 Uhr werden die Sänger ein Konzert geben.

Anlässlich der Kirmes werden folgenden verkehrsregelnde Maßnahmengetroffen: Auf dem Kirchweg, entlang des Friedhofes, werden für die Dauer der Kirmes Taxiplätze eingerichtet. Im Bereich des Kirchweges, der Dorfstraße, des Gemeindeweges, der Erikastraße und der Berliner Straße sind ab dem 27. Juli bis zum 3. August Haltverbote streckenweise eingerichtet. Auf diese Weise sollen Rettungswege freigehalten und eine ordnungsgemäße An- und Abfahrt zu den Auf- und Abbauarbeiten und nach dem Feuerwerk gesichert werden. Die Polizei und der Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung weisen darauf hin, dass verkehrsbehindernd abgestellte Kraftfahrzeuge, insbesondere wenn diese Haltverbotsbereichen abgestellt sind, kostenpflichtig abgeschleppt werden können. Kontrollen werden durchgeführt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Materborn: Ganz Materborn freut sich auf die Kult-Kirmes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.