| 00.00 Uhr

Kleve-Reichswalde
Ganz Reichswalde ist im Schützenfieber

Kleve-Reichswalde. Wer wird Nachfolger von König Georg?/Am Samstag, 11. Juni, ist es am Schützenhaus wieder soweit.

Die St.-Hubertusschützen ermitteln aus ihren Königsbewerbern den mit Spannung erwarteten neuen Schützenkönig von Reichswalde. Spannend ist es auf dem Festplatz ja nicht nur, wenn zum Beispiel gleich 10 Aspiranten auf den Vogel schießen, um die Königswürde zu erlangen - wie 2014 - sondern auch dann, wenn - wie 2015 - sich erst beim zweiten Aufruf der Ersten Brudermeisterin, Julia Erkens: "Königsbewerber vortreten!" ein Aspirant, Georg Klamt aus Reichswalde, meldete. Der Wettkampf beginnt am Samstagvormittag um 11 Uhr traditionell mit dem Trophäenschießen der Jungschützen.

Um 14 Uhr geht es zur Andacht in die Herz-Jesu-Kirche von Reichswalde. Danach beginnt der feierliche Umzug unter musikalischer Begleitung des Tambourchors Reichswalde zum Schützenhaus. Zur Teilnahme an diesem Umzug ist die F-Jugend des SSV Reichswalde ganz herzlich eingeladen.

Gegen 15 Uhr wird Präses Grosch den Eröffnungsschuss für das Königsschießen abgeben. Dann ist wieder Spannung, Spaß und und Schützenglück auf dem Festplatz angesagt.

Das gilt natürlich auch für den Wettkampf der Jungschützen, die parallel dazu aus ihren Reihen die neue Majestät ermitteln.

Gegen aufkommenden großen und kleinen Hunger und Durst sowohl bei den Gästen als auch den Akteuren ist wieder bestens vorgesorgt.

Jüngere Gäste können das bunte Treiben von einer Hüpfburg aus verfolgen. Die musikalische Begleitung an diesem Tag übernimmt ein absolut cooles DJ-Team aus den Reihen der St.-Hubertusschützen.

Zum Umzug ab 18.30 Uhr mit Silberübergabe und zum Krönungsball am darauffolgenden Freitag, 17. Juni, sind alle Reichswalder Bürger herzlich eingeladen. Informationen zum Reichswalder Schützenfest auch unter: www.schuetzen-reichswalde.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Reichswalde: Ganz Reichswalde ist im Schützenfieber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.