| 00.00 Uhr

Kleve
Gemeinsam kochen mit Gartengemüse

Kleve: Gemeinsam kochen mit Gartengemüse
Mitglieder des Vereins Essbares Kleverland und Kooperationspartner laden ein zum gemeinsamen Kochen an der Römerstraße 32. FOTO: Marc Cattelaens
Kleve. Kochen macht Spaß, kochen in der Gemeinschaft umso mehr. Diesen Grundsatz hat sich der Verein Gemeinschaftsgärten Essbares Kleverland zu Herzen genommen. Gemeinsam mit Kooperationspartnern laden die Vereinsmitglieder Interessierte zu vier Kochabenden ein. Von Marc Cattelaens

Angesprochen sind insbesondere Senioren, Studenten, Menschen mit Handicap sowie Interessierte mit und ohne Partner. Jeweils acht bis zehn Menschen können teilnehmen. Jeder Abend hat einen anderen Schwerpunkt.

Los geht es an 11. April im Möbelhaus Kleinmanns. Das Thema lautet: "Kartoffeln aus dem Garten neu interpretiert". Es gibt Sellerieschnitzel mit Pellkartoffeln und Quark. Dieser Termin ist allerdings nicht öffentlich, sondern nur für Mitarbeiter von Kleinmanns gedacht. Am 15. Mai entführt Gabi Willenberg von der Nabu-Naturschutzstation Niederrhein die Teilnehmer in die Welt der Kräuter. "Gemeinsam kochen mit Wildkräutern", lautet das Motto.

Für den Kochabend am 4. September hat sich die Klever Bürgermeisterin Sonja Northing als Patin zur Verfügung gestellt. "Quer durch den Garten" ist die Veranstaltung überschrieben. Am 5. November kocht Diakon Andreas Strähnz mit den Teilnehmern niederrheinische Eintöpfe. Das gemeinsame Kochen beginnt jeweils um 19 Uhr, findet statt an der Römerstraße 32 in Kleve und ist kostenlos. Die Zutaten werden vom Verein gestellt.

Verwendet werden nach Möglichkeit Produkte aus der Region, im besten Fall aus den Gemeinschaftsgärten des Vereins. "Wir wollen Regionalität, Nachhaltigkeit und bewusste Ernährung in den Mittelpunkt stellen", sagt Vereinsmitglied Jürgen Ramisch. "Frische Produkte verschwinden aus immer mehr Küchen. Stattdessen werden Fertigprodukte heiß gemacht. Dem wollen wir entgegenwirken", sagt Herbert Looschelders vom Verein. Andreas Strähnz betont, dass er sich gerne als Pate für den Abschlussabend am 5. November zur Verfügung stellt. "Ich koche sehr gerne, auch mit meiner Familie. Dabei legen wir viel Wert darauf, regionale Produkte zu verwenden", sagt Strähnz. Gerd Kleinmanns, der dem Verein eine Küche zur Verfügung gestellt hat, freut sich, dass "Kochen heute gelebt wird. Das steht vom Statuts her über Autos", sagt der Möbelhaus-Chef.

Anmeldungen beim Verein Essbares Kleverland unter Telefon 02821 668015 oder E-Mail info@sozialstiftung.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Gemeinsam kochen mit Gartengemüse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.