| 00.00 Uhr

Kranenburg-Schottheide
Gesucht: Ein König für das Reiterdorf

Kranenburg-Schottheide: Gesucht: Ein König für das Reiterdorf
Das amtierende Königspaar Rainer und Hedwig Queling (oben auf der Treppe) und Prinz Nils Diederichs mit Freundin. FOTO: Sven Queling
Kranenburg-Schottheide. Der Schützenverein Frasselt sucht Nachfolger für König Reiner Queling und Prinz Nils Diederichs. Es gibt auch buntes Rahmengramm mit Bogenschießturnier ist auf dem Schützengelände am Treppkesweg. Von Stephan Derks

Es sollte doch mit dem Teufel zugehen, wenn nicht auch im Reiterdorf neue Würdenträger gefunden werden. Der Meinung ist jedenfalls Frank Jansen, Vorsitzender des Schützenvereins Frasselt, der gemeinsam mit seinem Stellvertreter Andreas Röder seit Wochen die Mitglieder die Vereins aufmuntert, die Königs- sowie Prinzenwürde zu erringen. Dabei blicken die beiden mit durchaus betroffener Miene über die Dorfgrenzen in Richtung benachbarter Schützenvereine hinweg, die entweder mit Mühen oder gar kein ein neues Königspaar gefunden haben.

Es wird es auch in Frasselt höchste Zeit über neue Regenten nachzudenken, da die Amtszeit von Schützenkönig Reiner Queling sowie Prinz Nils Diederichs am 3. September abläuft. Spätestens dann sollten, ganz nach dem Vorbild der benachbarten Schützen in Schottheide, die Nachfolger gefunden sein. Und so lädt der 1924 gegründete Schützenverein alle Mitglieder und darüber hinaus die gesamte Dorfbevölkerung mit Freunden und Bekannten für Samstag, 27. August, um 16 Uhr, auf die Schießanlage an den Treppkesweg 3 nach Frasselt ein, um die neuen Würdenträger im sportlichen Wettstreit auszuschießen.

"Traditionell wird das Schüler-, Prinzen-, Königsschießen mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden und der Abgabe des ersten Schusses durch Bürgermeister Günter Steins, Ortsvorsteher Johannes Krebbers sowie Pfarrer Dr. Joseph Kallunkamakal eröffnet", erklärt Andreas Röder gegenüber unserer Redaktion.

Und während die Schützen parallel auf den hölzernen Vogel schießen, findet erstmalig auch ein Schießturnier der neu gegründeten Bogenschießabteilung des Vereins statt.

"Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt", so Röder weiter, der hierbei ebenso auf Spezialitäten vom Grill blickt. Und das natürlich zu erschwinglichen Preisen, wobei auch der Getränkestand mit allerlei Gekühltem für Jung und Alt lockt. "Nach der Vergabe der Pfänderorden bei den Senioren sowie bei den Jungschützen wird es am Abend mit dem Antreten der Schützen zum Königs- und Prinzenschießen noch einmal so richtig spannend.

Hierbei hofft der Verein auf zahlreiche Anwärter um die Königs- bzw. Prinzenwürde, um mit ihnen eine Woche später zünftig die Dorfkirmes feiern zu können", sagt Röder und ergänzt, dass mit dem Abfeuern von Böllerschüssen lautstark das Ende der Suche nach den neuen Regenten bekannt gegeben wird. "Anschließend soll im Schützenhaus noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden, wobei DJ Helmut für die passende Musik sorgen wird", so der Vize-Vorsitzende abschließend.

Damit das Königsschießen auch in einem würdigen Rahmen erfolgt, sind die Frasselter Schützen vom 24. bis 26. August jeweils ab 17.30 Uhr aufgerufen, die Festwiese vorzubereiten, damit sich die Gäste am 27. August rundum auch wohl fühlen können. Einen Tag später erfolgt jedoch wieder der "Rückbau", zu dem sich ab 10 Uhr am Schützenhaus getroffen wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg-Schottheide: Gesucht: Ein König für das Reiterdorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.