| 00.00 Uhr

Kranenburg-Nütterden
Gocher (51) wird von Radlader erfasst und stirbt

Kranenburg-Nütterden. Ein 51-jähriger Gocher ist auf dem Betriebsgelände eines Bauunternehmens im Nütterdener Gewerbegebiet "Im Hammereisen" bei einem Arbeitsunfall tödlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Samstag, 5. Dezember, um 7.27 Uhr. Der alarmierte Notarzt konnte nach Angaben der Polizei nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Aus bislang ungeklärter Ursache wurde der Gocher von einem Radlader erfasst. Der 37-jährige Fahrer der Baumaschine war dabei, einen Lkw zu beladen, als sich der tragische Unfall ereignete. Gestern konnte die Polizei noch keine Angaben darüber machen, wie es genau zu dem Unfall kam. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Opferschutz der Polizei betreut die Angehörigen und Mitarbeiter der Firma.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg-Nütterden: Gocher (51) wird von Radlader erfasst und stirbt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.