| 00.00 Uhr

Kalkar
Großeinsatz am Trompetweg: Scheune geriet in Brand

Kalkar: Großeinsatz am Trompetweg: Scheune geriet in Brand
FOTO: Feuerwehr Kalkar
Kalkar. Ein großer Feuerwehreinsatz war gestern im Außenbereich von Kalkar nötig, weil in einer Scheune am Trompetweg zwischen Bundesstraße 57 und Römerweg eine Scheune in Brand geraten war. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden, obwohl sich der Brand auch auf das benachbarte Wohnhaus ausdehnte, das durch die Flammen erheblich beschädigt wurde. Der Eigentümer hatte das Feuer im Hinterhaus bemerkt und die Wehr gerufen. Die Feuerwehr Kalkar erhielt Hilfe des Löschzugs Appeldorn, außerdem kam aus Bedburg-Hau der Gelenkmast dazu. Manuela Mohn, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Kalkar, ergänzt: "Die Feuerwehr Goch stellte, weil es zu erheblicher Rauchentwicklung kam, zusätzlichen Atemschutz zur Verfügung." Aus Kalkar war neben den üblichen Lösch- und Gerüstfahrzeugen auch die Drehleiter im Einsatz.

Der Einsatz dauerte bis zum Nachmittag. Es entstand Schaden in Höhe von 200.000 Euro.

Zur Ursache konnte gestern noch nichts Endgültiges gesagt werden. Die Ermittlungen dauern an.

(nik)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Großeinsatz am Trompetweg: Scheune geriet in Brand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.