| 00.00 Uhr

Kalkar
Gut gerüstete Wehr kann günstiger versichert werden

Kalkar. Die Stadt Kalkar hat in die Ausrüstung der Feuerwehr investiert und könnte dadurch sparen.

Weil Kalkar in die Ausrüstung seiner Feuerwehr investiert hat - gerade wurde ein neues Tanklöschfahrzeug angeschafft, ein Feuerwehrgerätehaus wird gebaut - wäre es denkbar, dass die entsprechende Versicherung künftig für geringere Beiträge zu haben wäre, meint die Fraktion Forum. Bekanntlich sucht Kalkar auf allen Ebenen nach Sparmöglichkeiten - auch dieses weniger auf der Hand liegende Thema könnte dazu einen Beitrag leisten, meint Lutz Kühnen, der Fraktionsvorsitzende.

Die Leistungsfähigkeit einer Feuerwehr hinsichtlich der Bekämpfung von Bränden in Industrie und Gewerbe wird vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf Antrag einer Gemeinde bewertet. Für die Einstufung in eine Feuerwehrklasse (FK) wird dabei die feuerwehrtechnische Infrastruktur unter dem Aspekt des Sachschutzes betrachtet. Die Berücksichtigung einer öffentlichen Feuerwehr in der Feuerwehrklassenliste setzt voraus, dass eine Bewertung der Situation durch die Gemeinde durchgeführt wurde. "Diese Bewertung führt die Abteilung Sach-, Technische-, Transport-, und Luftfahrtversicherung des GDV auf Antrag der Gemeinde durch. Bei einem positiven Ergebnis erfolgt die Einstufung in eine Klasse, die vom Feuerversicherer bei der technischen Risikobewertung eines Gewerbe- oder Industriebetriebes individuell berücksichtigt werden kann", erklärt Kühnen.

Gemeinden mit Freiwilliger Feuerwehr werden in die Klassen 2 bis 5 eingestuft. Zahlreiche Sachversicherer leiten von der FK unmittelbar Rabatte ab, die der Versicherungsnehmerin (der Stadt) auf die Sachversicherungsprämien angerechnet werden. "Dieser Fakt einer konkreten Ersparnis bei den Beiträgen kann hinsichtlich der Ansiedlung von Industrie- und Gewerbebetrieben als Argument für eine Ansiedlung genutzt werden", sagt der Forum-Fraktionschef. Die Gemeinde erhalte mit der Einstufung zudem Hinweise zur Leistungsfähigkeit ihrer Feuerwehr bei der Bekämpfung von Bränden in Industrie und Gewerbe. Deshalb empfiehlt das Forum, die Verwaltung zu beauftragen, die Schritte zur Eintragung der Feuerwehr der Stadt Kalkar in die Klassenliste des GDV einzuleiten.

(nik)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Gut gerüstete Wehr kann günstiger versichert werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.