| 00.00 Uhr

Kleve
Gute Ideen gesucht: Die Musterförderanträge sind da

Kleve. Im Rahmen des Integrierten Handlungskonzepts Innenstadt Kleve (IHK) stehen Fördermittel zur Verfügung.

Praktische Hilfe für Antragsteller: Im Rahmen des Integrierten Handlungskonzepts Innenstadt Kleve (IHK) stehen Fördermittel für die Stärkung der City zur Verfügung. Das Klever Citymanagement hat jetzt Musteranträge erstellt, die es Interessenten leichter machen, Zuschüsse zu beantragen. Die Dokumente enthalten beispielhafte, fiktive Angaben, die Antragstellern verdeutlichen, welche Angaben in den einzelnen Feldern einzutragen sind. Das Fassaden- und Hofflächenprogramm wird bereits rege genutzt, die ersten Maßnahmen sind schon abgeschlossen.

Auch für den Verfügungsfonds befinden sich die ersten Projekte in der Vorbereitung. Bis Ende 2018 können Vorhaben aus den beiden Förderprogrammen unterstützt werden. Die Musteranträge stehen auf der Internetseite www.innenstadt-kleve.de unter dem Reiter Förderprogramme zum Download bereit. Für Fragen und weitere Informationen stehen Anke Haun und Nina Hangebruch vom Citymanagement zur Verfügung: immer montags von 14 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 14 Uhr in den Räumen der Kleve Marketing GmbH & Co. KG, Opschlag 11-13, oder telefonisch unter 02821 7115656 oder per E-Mail citymanagement@kleve.de.

Das Integrierte Handlungskonzept bildet den Rahmen für die Entwicklung der Innenstadt bis Ende 2018. "Integriert" bedeutet, dass alle Themenfelder und Funktionen einer Innenstadt berücksichtigt werden (Wohnen, Einzelhandel, Gastronomie, Kultur und öffentlicher Raum) und dass unterschiedliche Gruppen und Akteure einbezogen werden. Für Kleve wurde 2013 ein Integriertes Handlungskonzept erarbeitet. In diesem Konzept sind drei Themenfelder als Schwerpunkte festgelegt: Öffentlicher Raum, Baukultur und Kommunikation. Gefördert wird das Integrierte Handlungskonzept über die Städtebauförderung von Bund und Land, vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr in NRW.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Gute Ideen gesucht: Die Musterförderanträge sind da


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.