| 13.00 Uhr

Kleve
Haas: Neubau möglich

Kleve. Die Freifläche neben Haus Dorsemagen kann bebaut werden. Das bestätigte Kleves Kämmerer Willibrod Haas als Reaktion auf die gestrige RP-Berichterstattung ausdrücklich. Wenn es einen entsprechenden Antrag mit einem angemessenen Gebäude gebe, habe der auch gute Chancen auf eine Genehmigung, so der Kämmerer.

"Das Baurecht sieht keinen Ausschluss vor", klärte Technischer Beigeordneter Jürgen Rauer die Rahmenbedingungen. Das Vorhaben müsse allerdings mit dem Denkmalschutz abgeklärt werden. Das sei auch vom Rat beim Verkauf von Haus Dorsemagen (künftig Villa Nova) so beschlossen worden.

Pilotprojekt Kleve

Von 396 Kommunen sind zehn Kommunen als Modell-Stadt ausgewählt worden, Teil eines Pilotprojektes zu sein, wie man alte Industriebrachen revitalisieren kann. "Wir werden das am Beispiel von Bensdorp- und XOX-Gelände aufzeigen. Es werden sich im Zusammenhang mit der Hochschule viele Möglichkeiten ergeben". Dabei werde eng mit den Besitzern der Gebäude zusammengearbeitet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Haas: Neubau möglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.