| 00.00 Uhr

Kleve
"Heimat shoppen" genießen

Kleve. Die Aktion der Industrie- und Handelskammer soll die Attraktivität der niederrheinischen Innenstädte steigern. In Kleve gibt es ein Stadtfest, Goch wirbt mit einer Luftballonaktion. Von Matthias Grass

Entlang der Geschäfte flanieren, einen Kaffee unterm lichten Sonnenschirm trinken mit Blick auf die anderen Flaneure und den Turm der Burg, ein Schnäppchen kaufen oder den Fachhändler seines Vertrauens aufsuchen. Das geht nur in der City, zuhause vor Ort, sagt die Industrie- und Handelskammer und lädt zum "Heimat shoppen" ein. Dorthin, wo das Erlebnis den Einkauf begleitet. Ein Erlebnis, das die Klever Einzelhändler am Samstag, 10. September, von 10 bis 17 Uhr, in der City der Kreisstadt noch steigern wollen: Um die Infos und die "Heimat-shoppen-Einkaufstüten" von der IHK mit dem altmodischen Logo haben die Klever einen ganzen Strauß von Angeboten gestellt.

"Wir wollen mit einer gemütlichen Atmosphäre zwischen Staffelei und Live-Musik ein bisschen das Pariser Künstlerviertel Montmartre in die Stadt holen", sagt Petra Hendricks vom Klever Stadtmarketing, die die Aktionen des Klever Citynetzwerks (KCN) für diesen Tag begleitet hat. "Wir wollen in Kleve 'Heimat shoppen' kunstvoll genießen", so Hendricks.

Auf der Kavariner Straße heißt es "KavarinerKunstTag - Kleves farbenfrohe Liaison von Kunstgenuss und Einkaufsvergnügen". Da kann man dann den Künstlern der Malschule von Nonna Bitter über die Schulter gucken oder gleich selber zu Pinsel und Palette greifen. Dazu stellen eine ganze Reihe von Künstlern um Sabine Noack ihre Arbeiten öffentlich auf dem Koekkoek-Platz aus. Das Klever Spezialmuseum "Haus Koekkoek" lädt ab 14 Uhr in seine schönen Salons ein, in die große Kunst des 19. Jahrhunderts einzutauchen und die faszinierenden Bilder des Japaners Masuyama zu gucken.

Auf der Herzogstraße organisieren "Surium" und das Antiquariat "Zeitzeichen" zwischen 10 und 16 Uhr einen Hofflohmarkt, das Sanitätshaus "Mönks + Scheer" lädt zur Gesundheitsoffensive "ich fühl mich besser"-Tour ein. Highlight der Veranstaltung ist von 10 bis 17 Uhr das "Infomobil für gesunde Beine" auf der Klever Herzogbrücke. Es gibt kostenlose Venenmessungen und Fußdruckmessungen, Wohlfühltipps sowie ein Gewinnspiel mit einem Urlaub im luxuriösen Reisemobil als Hauptpreis. Das Modehaus Gahlings präsentiert um 11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15 Uhr die neusten Herbst-Winter-Trends für Modebewusste.

"Eine attraktive Innenstadt ist immens wichtig für den Standort Kleve. Der Bequemlichkeit des digitalen Handels muss die Innenstadt mit einer hohen Aufenthaltsqualität und einem großen Erlebnisfaktor entgegentreten", sagt Hendricks. Ohne dabei den Online-Handel aus den Augen zu verlieren. Daran zu arbeiten wird die Aufgabe der Zukunft sein, so das Vorstandsteam vom Klever City Netzwerk.

In Goch gibt es eine Luftballonaktion. Am Freitag und Samstag können Teilnehmerkarten für die Luftballonaktion erworben werden; am Samstag zwischen 11 und 14 Uhr werden die Luftballons an zwei Stationen aufsteigen. Es winken als Gewinne: Einkaufsgutscheine im Wert bis zu 100 Euro.

Am Niederrhein beteiligen sich in 28 Kommunen 54 Werbegemeinschaften an dem Projekt. Die Aktion "Heimat shoppen", mit der die IHK auf die Angebote in den Städten aufmerksam machen will, zieht immer größere Kreise. 2015 waren es über 500.000 Flyer, 15.000 Plakate, 450.000 Einkaufstüten, Buttons und Luftballons, die in den Geschäften und Straßenzügen verteilt wurden: An nur zwei Tagen nahmen landesweit mehr als 121 Städte und Gemeinden sowie über 200 örtliche Werbegemeinschaften an der Aktion "Heimat shoppen" teil. In diesem Jahr wollen über 150 Städte aus inzwischen sieben IHK-Bezirken am Samstag dabei sein, so gestern eine IHK-Sprecherin.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: "Heimat shoppen" genießen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.