| 15.35 Uhr

Kleve
Im "Kermisdahl" gefundener 79-Jähriger ist ertrunken

Bergung des Toten im Gewässer "Kermisdahl"
Bergung des Toten im Gewässer "Kermisdahl" FOTO: Guido Schulmann
Kleve. Der 79-Jährige, der am Mittwoch leblos in dem Gewässer "Kermisdahl" in Kleve gefunden wurde, ist ertrunken. Bei der Oduktion wurden laut Polizeiangaben keine Anzeichen auf ein Fremdverschulden gefunden.

Laut der Angaben habe die Obduktion eindeutig einen Ertrinkungstod ergeben. Anzeichen für ein Fremdverschulden wurden nicht festgestellt.

Es ist anzunehmen, dass der Mann bei einem Spaziergang in Ufernähe in das etwa ein Meter tiefe Wasser gefallen und ertrunken ist, berichtet die Polizei.

(ots)