| 00.00 Uhr

Kleve
In jeder Sprache die richtigen Worte

Kleve. Klever Agentur mediamixx gründet Joint Venture mit spanischem Partner.

Neue Dienstleistung: Die Klever Kommunikationsagentur mediamixx hat ein Joint Venture mit dem spanischen Übersetzungsanbieter Noraktrad geschlossen. "Gemeinsam wollen wir den niederländischen Markt für Übersetzungen bereichern. Wir sehen dort großes Potenzial für komplexe Übersetzungen", erklärt mediamixx-Geschäftsführer Frank Wöbbeking. Die Partner treten unter dem Namen "Norak Vertaalservice, powered by mediamixx" auf.

Mediamixx ist seit 1994 auf die Kommunikationsberatung niederländischer und deutscher Kunden spezialisiert, die im jeweiligen Nachbarland aktiv werden. Die Agentur zählt 14 Mitarbeiter aus beiden Ländern. Noraktrad ist - ebenfalls seit 1994 - als weltweit agierendes Übersetzungsbüro tätig. Einen Schwerpunkt bilden Fachübersetzungen wie technische Dokumentationen, Verträge und Patente. Das Unternehmen mit Sitz in Madrid verfügt über einen Pool aus 4000 Spezialisten, die nahezu alle denkbaren Sprachkombinationen abdecken. Rund 50 Mitarbeiter sind im Innendienst tätig.

"Wir haben in den vergangenen 23 Jahren ein umfangreiches Netzwerk aus niederländischen Kunden und Partnern aufgebaut. Noraktrad hat in dieser Zeit seine Dienstleistung perfektioniert, ist mehrfach zertifiziert und mittlerweile für zahlreiche Global Player wie Siemens oder die Lufthansa aktiv. Monatlich übersetzt Noraktrad durchschnittlich mehr als fünf Millionen Worte. In der Kooperation bringen wir die Kontakte und Marktkenntnis ein, während Noraktrad die Sprachexpertise und die reibungslosen Abläufe bietet", sagt Wöbbeking. Somit würden sich die Partner perfekt ergänzen. Im Niederlande-Vertrieb wird das Joint Venture von Margo Bromont unterstützt, die ebenfalls über langjährige Erfahrung auf dem niederländischen Markt verfügt.

Der Kontakt zwischen den beiden Unternehmen kam durch den deutschen Vertriebsmitarbeiter von Noraktrad, Jörg Guderjahn, zustande, der seit einigen Jahren am Niederrhein lebt. Aus ersten Kontakten hat sich eine lockere Kooperation ergeben, die seit zwei Jahren erfolgreich läuft. "Wir haben festgestellt, dass die Chemie stimmt und wir ausgezeichnet zusammenarbeiten können. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Sache jetzt richtig anzugehen", betont Stephan Oeller, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Noraktrad. Das Unternehmen verfügt bereits über mehrere Niederlassungen in Europa sowie in Australien, China und den USA. "Wir sind stolz, dass wir mit einem der größten europäischen Übersetzungsdienstleister kooperieren", ergänzt Wöbbeking.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: In jeder Sprache die richtigen Worte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.