| 00.00 Uhr

Comitato Dante
Italienreise und die Idyllen

Kleve. Der Vortrag, veranstaltet vom Comitato Dante Alighieri Kleve, behandelt Goethes Verhältnis zu Tischbein und die Entstehung der Oldenburger Idyllen. Denn im Leben Johann Wolfgang Goethes war seine Italienreise 1786 - 1788, die er in der "Italienischen Reise" (1816-17) minutiös beschrieb, ein besonderer Wendepunkt.

In Rom begegnete Goethe dem Künstler Johann Heinrich Wilhelm Tischbein, der ihm ein treuer Begleiter wurde. Der Diavortrag beleuchtet die wechselvolle Beziehung Goethes zu Tischbein, den unterschiedlichen Zugang der beiden Künstler zum Thema der "Idyllen" und vor allem beleuchtet er Goethes klassizistisches Kunstverständnis.

Guido von Büren aus Jülich führt am Dienstag, dem 21. April 2015, um 19.30 im Kolpinghaus Kleve in die spannende Thematik ein. Das Comitato Dante Alighieri Kleve lädt alle Mitglieder und Freunde (Unkostenbeitrag: 5 Euro) herzlich zu diesem Abend ein.

Infos: www.dante-kleve.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Comitato Dante: Italienreise und die Idyllen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.