| 00.00 Uhr

Kleve-Kellen
KAG-Schulleiterin nach Gladbeck

Kleve-Kellen. Verena Wintjes war nur gut 18 Monate Rektorin des Klever Gymnasiums. Von Helmut Vehreschild

Vor drei Jahren war sie als damals gerade mal 35 Jahre junge Pädagogin von der Schulkonferenz des Konrad-Adenauer-Gymnasiums (KAG) mit großer Mehrheit zur Direktorin gewählt worden, jetzt ist die Schulleiterin schon wieder weg. Verena Wintjes, die in Isselburg wohnt, ist bereits seit Anfang Juni in gleicher Position Chefin am Riesener-Gymnasium in Gladbeck.

Wintjes kommt aus Marl, unterrichtete früher an der Willy-Brandt-Gesamtschule in Bottrop und am Mariengymnasium in Bocholt, ehe sie im April 2012 stellvertretende Schulleiterin am KAG war und nach dem Ausscheiden von Direktor Gerhard van Leewen im November 2012 erst kommissarisch und seit Juni 2013 auch offiziell das Kellener Gymnasium leitete.

Wintjes war nur gut 18 Monate am KAG, weil sie schwanger wurde, eine Tochter zur Welt brachte und anschließend in Elternzeit ging. Seit dem 3. Juni ist sie auf eigenen Wunsch nach Gladbeck gegangen. In Absprache mit der Bezirksregierung in Düsseldorf ist seitdem Bernd Westerhoff aus Hamminkeln, seit April 2014 am Kellener Gymnasium, kommissarischer Schulleiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Kellen: KAG-Schulleiterin nach Gladbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.