| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau-Hasselt
Kaiserschießen und 90-jähriges Bestehen

Bedburg-Hau-Hasselt. Bei der Jahreshauptversammlung des Bürgerschützenvereins Hasselt-Qualburg konnte der 1. Vorsitzende, Heinz-Theo Biermann auch den amtierenden König Frank Altes sowie Kaiser Thomas Daams begrüßen. Nachdem man der verstorbenen Mitglieder gedacht hatte, folgten die Berichte der Abteilungen. Zu den Höhepunkten des Jahres gehörten das Königschießen mit dem Stiftungsfest, das Königabschiedsschießen sowie die Teilnahmen am Kreiskönigschießen der Qualburger Kirmes und dem Moyländer Weihnachtsmarkt. Ein besonderer Dank galt den vielen Helfern beim Weihnachtsmarkt, die zu einem guten Gelingen beitrugen. Seitens der Schießleitung berichtete Conny de Jong von den sechs Ordensschießsen in der vergangenen Saison mit 169 Teilnehmern. Christian Schoofs (Schützenklasse, 279 Ringe) und Franz-Josef Jansen (Altersklasse, 291 Ringe) waren die Jahresbesten. Kirsten Schoofs war die Siegerin in der Jugendklasse (277 Ringe). Zudem verwies Conny de Jong auf die erfolgreichen Teilnahmen beim Gemeinde- und Kreisschießen.

Christoph Jacobs berichtete für den Tambourcorps von den zahlreichen Auftritten des vergangenen Jahres. Höhepunkt war die Begleitung des Ex-Prinzen von Kleve, Michael den Rhythmischen. Insgesamt befinden sich derzeit sechs Jugendliche in der Ausbildung.

Für die Jugendschießabteilung erwähnte Stefan Schoofs die weiteren Aktivitäten, die neben dem Schießen durchgeführt werden. Jugendliche, die Lust am Schießsport haben, sind dienstags, 18.30 bis 20 Uhr, oder freitags, 17.30 Uhr bis 19 Uhr, zum Schießstand eingeladen.

Der Kassenbericht wurde von Klaus Neuy vorgetragen, dem die Ausführungen der Kassenprüfer folgten. Teile des Vorstandes wurden ebenfalls neu gewählt. Zum 2. Vorsitzenden wurde Winfried Hoenzelaer einstimmig von der Versammlung wiedergewählt. Bei den weiteren Wahlen kam es zu folgenden Ergebnissen: 1. Geschäftsführer: Frank Altes, 2. Kassierer: Klemens Tilleman, 1. Schießmeister: Christian Schoofs, Beisitzer: Elke Mauerhöfer und Bruno Willemsen. Als Kassenprüfer fungieren Oliver Schmidt und Heinrich Haarhoff.

Für das Schützenjahr 2016 stehen zwei besondere Ereignisse an: Am 4. Juni wird, wie alle fünf Jahre, wieder ein Kaiserschießen stattfinden. Nach einem Umzug durch das Dorf wird das Schießen um 17 Uhr beginnen. Am Kirmessonntag, 11. September, sind dann die Feierlichkeiten zum 90. Jubiläum des Vereins. Die Planungen seitens des Vorstandes sind hierzu bereits in vollem Gange.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau-Hasselt: Kaiserschießen und 90-jähriges Bestehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.