| 00.00 Uhr

Althreinbrücke
Kalkarer Architekt hat Nutzungsplan

Althreinbrücke: Kalkarer Architekt hat Nutzungsplan
FOTO: Klaus-Dieter Stade
Kleve. Der Käufer der historischen Eisenbahnbrücke über den Altrhein bei Griethausen steht fest: Der Kalkarer Architekt Michael Wilmsen hat bei der Versteigerung des Berliner Auktionshaus Karhausen den Zuschlag erhalten.

60.000 Euro hat Wilmsen für die denkmalgeschützte Brücke, die vormals dem Verein der Eisenbahnfreunde Goch-Kleve gehörte, bezahlt. Was Wilmsen mit der ältesten noch erhaltenen Eisenbahnbrücke, die von 1863 bis 1865 erbaut worden war, vorhat, ist bisher nicht bekannt.

Nach RP-Informationen hat er bereits einen Plan für die Nutzung entwickelt, von dem aber noch nicht sicher ist, ob er überhaupt umgesetzt werden kann. Bisher ist Wilmsen noch nicht öffentlich als Investor aufgetreten, in Kleve ist er derzeit unter anderem als Architekt für den Büro-Bau der Firma Medline tätig.

(cat)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Althreinbrücke: Kalkarer Architekt hat Nutzungsplan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.