| 10.45 Uhr

Kleve
Ein Zelt voller Narren

Karneval Kleve 2015, 2016: Termine und Kartenvorverkauf
Gehört zu den Höhepunkten jeder Session - das Treffen der Prinzen im Klever Festzelt, das am 31. Januar 2016 stattfindet. FOTO: Klaus-Dieter Stade
Kleve. Das Klever Rosenmontags-Komitee hat die Karnevalssession 2015/16 fertig geplant. Karten für den Zeltkarneval können bestellt werden. Agentur von Bernd Zevens, Kle-Event, organisiert die Veranstaltungen in den nächsten fünf Jahren. Von Peter Janssen

Der 11.11. fällt in diesem Jahr ungünstig. Es ist ein Mittwoch. Deshalb startet der Karneval in Kleve ein paar Tage früher. Für Sonntag, 8. November, 11.11 Uhr, lädt das Klever Rosenmontags-Komitee (KRK) zur Vorstellung des neuen Prinzen in die Materborner Mehrzweckhalle ein. Es ist der Auftakt in die Session, die am Aschermittwoch, 10. Februar, endet. Gestern saßen die Männer, die in Kleve die gute Laune organisieren, an einem Tisch und stellten die Veranstaltungen vor, die in der Session 2015/16 vom KRK geplant sind. Zentrum des Frohsinns ist wie bereits in den vergangenen Jahren das große Festzelt auf dem Platz zwischen dem Hotel Rilano und der Hochschule. "Wir freuen uns, dass wir mit Bernd Zevens, dem Geschäftsführer der Agentur Kle-Event, einen Partner gefunden haben, der auch in den kommenden fünf Jahren zusammen mit uns den Zeltkarneval organisieren wird", sagt Michael Hoenselaar, Pressesprecher des KRK. Im Zelt finden 3500 Narren einen Platz, bei einer Bestuhlung sind es 1000.

Der Pressesprecher des KRK verspricht, dass amüsierwillige Jecke auf jedem Termin voll auf ihre Kosten kommen werden. "Ob auf der Frauen- oder Herrensitzung - das Programm wird dafür sorgen, dass unser Publikum toben wird. Wir haben Akteure verpflichtet, die im Kraneval einen hervorragenden Namen haben", verspricht Hoenselaar. So würde etwa zu später Stunde die "Fiesta Tropical" die Besucher der Herrensitzung wieder wachrütteln, eine Gruppe Schminkteufel, von der auch Hoenselaar begeistert ist. Der KRK-Sprecher wird zudem durch den Abend führen. Mit "Victoria" wurde das "beste Helene-Fischer-Double" für den Prinzenkostümball verpflichtet, so Hoenselaar.

Was den Höhepunkt des Klever Karnevals betrifft, so verspricht KRK-Vorsitzender Jürgen Röös mehr karnevalistische Kultur im Zug. Statt Technomusik aus übersteuerten Boxen will man mehr routinierte Musikkapellen in den Lindwurm einbauen. "Wir werden da klar durchgreifen. Die Spielregeln sind den Wagenbauern bekannt", lässt Röös keine Zweifel aufkommen, in welche Richtung man den Klever Zug entwickeln will: "Er soll familienfreundlicher werden."

Für die Prinzenproklamation in der Klever Stadthalle am 21. November erwartet Hoenselaar ein volles Haus. "Dafür gibt es 660 Karten, die Veranstaltung ist immer ausverkauft." Weitere Termine sind: Prinzenvorstellung (8. November), Prinzenproklamation (21. November, Stadthalle), Seniorenkarneval (10. Januar, Materborn), Narrenmesse in Mundart (7. Februar). Ab Donnerstag gibt es Karten an folgenden Vorverkaufsstellen: Tabak Edler (Hoffmannallee 2), HIS Immobilien (Hagsche Straße 47), Kleve Stadtmarketing (Opschlag 11 - 13), Ratskrug Materborn (Dorfstraße 43). Im Internet sind unter "klever-festzelt.de" Karten für folgende Veranstaltungen erhältlich: Damensitzung (29. Januar), Herrensitzung (30. Januar), Prinzenfrühschoppen (31. Januar), Möhneball (4. Februar), Prinzenkostümball (6. Februar), Rosenmontag (8. Februar).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karneval Kleve 2015, 2016: Termine und Kartenvorverkauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.