| 00.00 Uhr

Kranenburg
Kasse und Mitgliederzahl der Windkraft-Gegner stimmen

Kranenburg. Aufgrund der großen Mitgliederzahl wurde als Versammlungsort für die Jahreshauptversammlung der deutsch-niederländischen Bürgerinitiative "Gegenwind im Reichswald / Tegenwind in het Reichswald" der Saal "De Uitkomst" im niederländischen Ven-Zelderheide gewählt. Zu Beginn der Sitzung wurden sechs neue Mitglieder begrüßt.

Der 1. Vorsitzende Hubert Zillig hielt einen Rückblick auf die Aktivitäten der Initiative zum Schutz des Reichswalds und der Verhinderung der Errichtung eines Windkraftvorrangzone in diesem Wald. Er dankte den zahlreichen Unterstützern für ihre Arbeit.

Weiter wurde über die Fortschritte von einer Arbeitsgruppe berichtet, an der neben den niederländischen Gemeinden Gennep und Groesbeek unter anderem auch die Naturschutzorganisation Natuurmonumenten beteiligt ist. Dem folgte die Vorstellung der für die kommenden Monate anstehenden Aufgaben. Dazu zählt neben der Vorbereitung von Stellungnahmen im Rahmen der zweiten Auslegung des Teilflächennutzungsplans "Windenergie" der Gemeinde Kranenburg auch die Überprüfung verschiedener bisher dazu erstellter Gutachten.

Die 1. Kassiererin Corien Haver gab einen positiven Bericht zur finanziellen Lage des Vereins ab. Sämtliche Vorstandsposten konnten ohne Gegenstimmen besetzt werden.

Zum Abschluss der Versammlung gab Vorsitzender Zillig einen kurzen Überblick zu den Ideen für langfristigere Maßnahmen zum Erhalt sowie zur weiteren Aufwertung des Reichswalds.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: Kasse und Mitgliederzahl der Windkraft-Gegner stimmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.