| 13.16 Uhr

Strafverfahren in Kevelaer
Mann verletzt Polizisten

Kevelaer. Ein 23-jähriger Asylbewerber soll am Mittwochmorgen einen Polizisten an der Schulter verletzt haben. Das Ordnungsamt hatte die Beamten verständigt, nachdem der Mann mit einer Schraubzwinge auf sie losgegangen war. 

Wie die Polizei berichtet, sollte der 23-jährige Asylbewerber aus Nigeria von  Mitarbeitern des Ordnungsamtes der Stadt Kevelaer von einer Unterkunft an der Straße Schravelen in eine andere Unterkunft verlegt werden.

Beim Betreten des Zimmers des 23-Jährigen bedrohte und beleidigte der Mann die Mitarbeiter. Als der Mann mit einer Schraubzwinge in der Hand auf die Mitarbeiter zuging, zogen sie sich zurück und verständigten die Polizei.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Die Beamten überwältigten den 23-Jährigen, der sich äußerst aggressiv verhielt. Er leistete Widerstand und verletzte einen 48-jährigen Polizeibeamten an der Schulter. Der Angreifer wurde in Gewahrsam genommen, ihn erwartet ein Strafverfahren. Der verletzte Polizeibeamte ist zur Zeit nicht dienstfähig.

(se)