| 08.27 Uhr

Kleve
Kinder markieren Hundehaufen auf Wegen und Spielplätzen

Kinder in Kleve markieren Hundehaufen auf Wegen und Spielplätzen
Mit pinken Fähnchen markierten die Kinder aus den Kitas in der Südstadt die Hundehaufen, die sie in der Umgebung fanden. FOTO: Klaus Dieter Stade
Kleve. Mit über 100 pinken Fähnchen bewaffnet machten sich die kleinen "Kämpfer" des Kindergartens Sonnenblume auf den Weg. Ihr "Feind" - Hundekot. In jeden Hundehaufen rammten sie ein Fähnchen mit der Aufschrift "Wir Sagen NEIN!". Kreuzte ein Hundebesitzer ihren Weg, drückten sie ihm selbstbewusst einen Flyer in die Hand. Auf diesem Zettel stand nicht nur die Bitte, den Hundekot zu entfernen, sondern auch, seinen Hund anzuleinen. Von Nico Nadig

Insgesamt zum siebten Mal hatte die Arbeitsgruppe Südstadt zur "Hundehaufenaktion" aufgerufen. Dieses Jahr beteiligten sich neben den Kitas Sonnenblume, Morgenstern und Purzelbaum, die Karl-Leisner-Grundschule, sowie der Ordnungsdienst und erstmalig die Umweltbetriebe der Stadt Kleve.

"Mittlerweile haben wir im Einzugsgebiet um die 80 "Dog-Stations", die wir im gesamten Jahr mit mehr als 400.000 Tüten ausstatten", sagt der Vertreter der Umweltbetriebe Jochem Vervoorst. Trotzdem mussten die Kinder der Kita Sonnenblume erkennen, dass die gebastelten Fähnchen bei weitem nicht aussreichen, um alle "Tretminen" zu markieren.

"Wir stellen zwar fest, dass nach der Aktion die Hundebesitzer den Kot mit einer Tüte aufsammeln, aber nach kurzer Zeit lässt das schon wieder nach", resümiert Rita Michels vom Kindergarten Sonnenblume. Ihre Schützlinge haben eine klare Meinung zu dem Thema. Die kleine Stella, findet Hundehaufen einfach nicht schön. "Es ist eklig, wenn ich da reintrete", findet ihre Freundin Nadja. Das Schild mit der Aufschrift "Hier ist kein Hundeklo" prangt zwar an der Kita Sonnenblume, ob sich alle dranhalten, kann man bezweifeln. So werden sich die Kinder auch nächstes Jahr wieder mit Flyer und Fähnchen bewaffnen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kinder in Kleve markieren Hundehaufen auf Wegen und Spielplätzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.