| 00.00 Uhr

Kalkar
Kinderfeuerwehr in Kalkar neu gegründet

Kalkar. Jetzt war es soweit: die offizielle Gründung der Kinderfeuerwehr in Kalkar fand am alten Gerätehaus in Appeldorn statt. 24 Löschzwerge erhielten von Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz und der Kinderfeuerwehrwartin Sabine Halfar feierlich ihre Urkunden überreicht. Viele geladene Gäste und viele Besucher feierten einen ganzen Nachmittag lang eine weitere Säule der Mitgliedergewinnung der Freiwilligen Feuerwehr. Die Kinderfeuerwehr soll ein fester Bestandteil auf dem Weg zur Feuerwehrfrau und zum Feuerwehrmann sein.

Mit einem Team aus sieben Betreuern ist die Freiwillige Feuerwehr Kalkar gut aufgestellt. Der erste Elternabend, an welchem den Eltern die Struktur der Feuerwehr und der Inhalt der Dienstabende nähergebracht wurden, fand in der darauf folgenden Woche statt. Auch der erste Dienstabend konnte erfolgreich durchgeführt werden. Mit großen Augen und sichtlich nervös konnten die Löschzwerge und ihre Eltern es kaum erwarten das dieser Abend Begann und Endete.

Viel Bewegung, Spiele zum Kennenlernen und die Ausrüstung der großen Feuerwehrmänner wurde angeschaut. Am zweiten Dienstabend erstellten die Kinder eigene Regeln. Von "wir möchten pünktlich sein" über "wir hauen, kratzen und beleidigen nicht" bis zum "wir wollen den Dienstabend gemeinsam beginnen und beenden" war alles vertreten. Anschließend konnten die Löschzwerge das Gerätehaus erkunden. Das Resümee bis heute ist durchweg positiv und alle freuen sich auf viele weitere Dienstabende um dann auch endlich das Feuerwehrauto unter die Lupe nehmen zu können.

Abschließend die Worte des Stadtbrandinspektor Georg Bouwmanns: "Der Eintritt und der Austritt in der Feuerwehr ist freiwillig, dazwischen ist Dienst."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Kinderfeuerwehr in Kalkar neu gegründet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.