| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau-Qualburg
Kirmes- und Schützenfest in Qualburg mit Rekordspende

Bedburg-Hau-Qualburg. 2000 Gäste bei der Karibischen Nacht, 1800 Besucher und tolle Stimmung mit Rekordspende bei der Heldenzeit und ein Krönungsball zum Abschluss. Am vergangenen Freitag begann die Qualburger Kirmes mit der dreizehnten "Karibischen Nacht".

Die Jungschützen als Organisatoren dieser Party, sorgten mit ehrenamtlichen Helfern dafür, dass bei dem Open Air Event die meist jugendlichen Gäste richtig feiern konnten. Auch bei der "Heldenzeit" am Samstag mit 1800 Besuchern volles Haus und tolle Stimmung im Außenbereich. Die Qualburger Schützen verzichteten auch in diesem Jahr auf das Eintrittsgeld und riefen stattdessen zum Spenden für den Deutschen Kinderhospizverein auf, wodurch die Rekordsumme von 4432,11 Euro an den DKHV übergeben werden kann. Mit dem Krönungsball rund um das Königspaar Sarah und Thomas Janßen sowie ihrem Thron endete am Montag die Qualburger Kirmes im Festzelt mit einem stimmungsvollen Tanzabend mit der Band "Public Affair" zum Abschluss des Schützenfestes.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau-Qualburg: Kirmes- und Schützenfest in Qualburg mit Rekordspende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.