| 00.00 Uhr

Kleve-Materborn
"Kita Am Wald" bekommt eine zweite Gruppe

Kleve-Materborn. Platz satt zum Spielen und Toben haben die Kinder der "Kita Am Wald", die in den Häusern des SOS-Kinderdorfes Niederrhein betreut werden. Auf dem großzügigen Gelände des Kinderdorfes an der Kuhstraße 56 können Natur und Umwelt mit allen Sinnen erlebt und gestaltet werden.

Die Kita, die als zusätzliches Angebot für die Eltern galt, die keinen Kindergartenplatz in den etablierten Einrichtungen im Stadtgebiet Kleve gefunden hatten, startete im vergangenen Sommer mit einem Betreuungsangebot für drei- bis sechsjährige Kinder. Mittlerweile hat sich die Nachfrage so positiv entwickelt, so dass ab August zu der ersten Gruppe mit 22 Kindern eine zweite Kitagruppe eingerichtet werden kann.

Die Kindergartenkinder "leben" ihren Alltag in den Zeiten von 7.30 bis 16.30 Uhr in zwei früheren Familienhäusern des SOS-Kinderdorfes, die zur Kindertagesstätte umgestaltet und erweitert wurden. In dieser Kita heißt es für die Kinder: Raus an die frische Luft, so oft es geht! Mindestens vier- bis fünfmal pro Woche geht es gemeinsam in den nahegelegenen Reichswald. Die intensive Beschäftigung mit Natur und Wald wird somit zu einem beinahe täglichen Bestandteil des Kitalebens.

Während der Eingewöhnungsphase haben Kinder und Eltern Zeit, sich in der Kindertagesstätte einzuleben. Die Erzieherinnen und Erzieher stehen ihnen hierbei jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Für beide Gruppen können Betreuungszeiten von 35- oder 45 Stunden pro Woche gewählt werden. Weitere Informationen hat die Leiterin der Einrichtung, Kathrin Hindenberg (Telefon 02821-7507 80).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Materborn: "Kita Am Wald" bekommt eine zweite Gruppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.