| 00.00 Uhr

Kalkar
KKG mit Planungen für Altweiber schon sehr weit

Kalkar. Die Kalkarer Karnevalsgesellschaft wird wieder ein karnevalistisches Feuerwerk abschießen.

Die Kalkarer Karnevalsgesellschaft (KKG) wird auch 2016 am Altweiber-Donnerstag ein karnevalistisches Feuerwerk abschießen. An diesem Tag stehen der weit über die Nikolaus-Stadt hinaus beliebte Umzug, der Rathaussturm und die After-Zug-Party auf dem Programm.

Vom Josefs-Platz aus wird sich der karnevalistische Lindwurm ab 14.15 Uhr durch die Altkalkarer-, Kessel-, Graben- und Monrestraße schlängeln, um auf dem Markt zu enden. Dort wird dann um 16.11 Uhr der Bürgermeisterin die Schlüsselgewalt fürs Rathaus bis Aschermittwoch entzogen.

Weiterer Höhepunkt des Tages wird anschließend die After-Zug-Party im Vereinslokal Siekmann-Theissen in der Kesselstraße sein. Ab 17.11 Uhr wird dort gefeiert und für jeden "Gecken" etwas dabei sein.

Viele Gruppen haben bereits ihr Interesse an der Zugteilnahme bekundet und sind mit ihren Vorbereitungen schon weit, weitere sind herzlich eingeladen, mitzumachen. Gerne steht der KKG Zugkoordinator Olaf Giltjes allen Interessierten telefonisch unter 0172 7418619 oder aber per Mail ("mailto:olafgiltjes@hotmail.com") mit Rat und Tat zur Seite.

Auch im Internet können unter "http://www.kkg-kalkar.de/" neueste Info abgefragt oder Kontakt aufgenommen werden.

Die KKG freut sich, dass der Zug mittlerweile so etabliert ist, dass in jedem Jahr viele Tausend Besucher aus nah und fern in die alte Stadt an der Ley kommen, um diesem kleinen, aber feinen Ereignis beizuwohnen und ein paar vergnügliche Stunden in Kalkar zu verbringen - so hoffentlich auch wieder am 4. Februar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: KKG mit Planungen für Altweiber schon sehr weit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.