| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Klangfabrik gibt 2016 das 250. Konzert

Kleve. Mit The Claptunes startet der Verein morgen Abend ins neue Jahr. Das Konzert findet ausnahmsweise im Culucu in Rindern statt, ansonsten möchte man sich im Bürgerhaus Griethausen etablieren. Von Julia Lörcks

Neues Jahr, neue Konzerte - so kann man den Vorsatz des Vereins Klangfabrik Kleve beschreiben. Los geht's morgen mit The Claptunes. Ab 21 Uhr rockt die niederländische Eric-Clapton-Tribute-Band im Culucu in Rindern.

Neues Jahr, neuer Veranstaltungsort? Nein, dem ist nicht so. "Da das Bürgerhaus Griethausen aber derzeit ganz im Zeichen des Karnevals steht, haben wir uns nach einer Alternative umgeschaut", sagt Michael Dickhoff. Gesucht, gefunden. Der erste Vorsitzende des Vereins kennt das Culucu aus Musikerkreisen. "Das ist eine nette Kneipe. Wir probieren es einfach mal aus, ansonsten möchten wir uns 2016 in Griethausen etablieren."

Zum Hintergrund: Die Klangfabrik lud jahrelang ins Coffeehouse an der Hoffmannallee in Kleve ein. Seit September vergangenen Jahres ist das Bürgerhaus in Griethausen die neue Heimat des Vereins. Vier Konzerte haben dort bereits stattgefunden. "Manche waren sehr gut besucht, manche weniger. Wir möchten dennoch am Haus festhalten und unsere Fans ermutigen, zahlreich nach Griethausen zu kommen", sagt Dickhoff. Das sind gewiss nicht wenige: Der Verein wächst kontinuierlich. Zurzeit sind es mehr als 195 Mitglieder.

Aber auch das Musikprogramm kann sich sehen lassen. So treten durch die Klangfabrik verstärkt niederländische Tributes-Bands am Niederrhein auf. "Wir geben zudem regionalen und lokalen Bands eine Chance. Am 15. April beispielsweise tritt die Emmericher Bluesrock-Band Four Dudes im Bürgerhaus auf, zwei Monate später, am 3. Juni, gibt es ein Doppelkonzert mit Catch 22 aus Kleve und Super Strut aus Krefeld", sagt Dickhoff. Auf ein Konzert freut er sich ganz besonders. So spielt am 11. März Hard Rain - The Bob Dylan Tribute Band im Bürgerhaus Griethausen auf. Dieser Auftritt ist gleichzeitig das 250. Konzert, das der Verein veranstaltet. "Das wollen wir feiern", so Dickhoff.

Wer nicht nur am 11. März mit feiern möchte, der kann für die jeweiligen Konzerte Tickets zum Preis von 10 Euro beim Stadtmarketing, bei Music City Kleve, bei CD-Line Im W-I-M, im Culucu in Rindern oder unter www.klangfabrik-kleve.de kaufen. An der Abendkasse kosten sie 12 Euro. Mitglieder sowie Schüler und Studenten bezahlen die Hälfte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Klangfabrik gibt 2016 das 250. Konzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.