| 16.09 Uhr

"Für eine Stadt"
WDR 2-Festival mit 25.000 Besuchern am Klever Bahnhof

Kleve jubelt über Sieg bei WDR2 "Für eine Stadt"
Kleve jubelt über Sieg bei WDR2 "Für eine Stadt" FOTO: Evers, Gottfried
Kleve. Die Entscheidung ist gefallen: Das Festival "WDR 2 für eine Stadt" wird am 20. Juni am Klever Bahnhof stattfinden. Das wurde am Mittwoch auf dem Spitzentreffen von Verwaltung, Sicherheitsbehörden und Veranstaltern beschlossen. Von Ludwig Krause

Auf dem Platz entlang der Van-den-Bergh-Straße, an dem zuletzt das Public Viewing stattfand, sollen demnach bis zu 25.000 Besucher gleichzeitig Platz finden. Der Publikumsverkehr soll sogar noch größer sein. Insgesamt stehen etwa 20.000 Quadratmeter zur Verfügung, dazu gehört auch der Bereich, den die Veranstalter für ihre Ausrüstung und Logistik benötigen. Im Gegensatz zum Public Viewing wird wohl auch die Fläche beansprucht, auf der sich die Wohnmobil-Stellflächen befinden. Die Bühne soll im hinteren Bereich des Platzes aufgebaut werden und sich in Richtung Hochschule öffnen. Wie aus Organisations-Kreisen zu hören ist, seien mögliche Alternativen zum Platz am Klever Bahnhof schnell ausgeschieden. So liegt die Fläche an der Van-den-Bergh-Straße verkehrsgünstig, direkt am Bahnhof und trotzdem nahe an der Innenstadt.

Kleve bejubelt seinen Sieg bei WDR 2 "Für eine Stadt"

Die Aufbauzeit soll etwa eine Woche betragen, auch wegen des Sicherheitskonzeptes habe es keinen anderen Ort in Kleve gegeben, an dem sich die Großveranstaltung hätte realisieren lassen können, heißt es. Auch Sonderlinien von Bus und Bahn sollen fahren.

Kleve hatte sich bei dem Radio-Wettbewerb durchgesetzt und das Festival mit Andreas Bourani, Marlon Roudette und Madcon gewonnen. Am 20. Juni sollen neben dem Festival die unterschiedlichsten Veranstaltungen über die Stadt verteilt stattfinden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: WDR 2 für eine Stadt findet am Bahnhof statt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.