| 00.00 Uhr

Kleve/Kevelaer
Kleverin in tödlichen Unfall verwickelt

Kleve/Kevelaer. Bei einem tragischen Unfall ist am Montagabend eine Frau (80) aus Kevelaer am Bahnhof ums Leben gekommen. Wie die Polizei meldet, war gegen 17.30 Uhr eine 23 Jahre alte Frau aus Kleve mit ihrem Twingo auf der Antoniusstraße unterwegs gewesen. Diese führt direkt auf das Bahnhofsgebäude zu. An der Einmündung zur Straße Am Bahnhof wollte die junge Frau nach links abbiegen. Während des Abbiegens sei die Seniorin plötzlich und unvermittelt auf die Straße getreten. Die Kleverin konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und erfasste die 80-Jährige. Von Sebastian Latzel

"Die Fahrerin hat angegeben, dass sie die Seniorin gar nicht gesehen hat", berichtet Polizeisprecher Michael Ermers. Zu der Unglückszeit war es bereits dunkel, die 80-Jährige sei zudem dunkel gekleidet gewesen und zwischen Brunnenbecken hindurch gegangen, wodurch sie wohl erst im letzten Moment zu sehen gewesen sei. Deshalb konnte die junge Frau nicht mehr bremsen, obwohl ihr Tempo nicht sehr hoch gewesen sein dürfte. Der Wagen wird beim Abbiegen viel langsamer als mit den erlaubten 30 Stundenkilometern unterwegs gewesen sein, vermutet die Polizei.

Der Notarzt reanimierte am Unfallort die Fußgängerin, die von einem Krankenwagen ins nahe Marienhospital gebracht wurde. Doch die Verletzungen waren offenbar zu schwer. Die 80-Jährige starb im Krankenhaus. Zunächst standen die Personalien des Opfers noch nicht fest. Der Opferschutz hatte sich um eine zeitnahe Benachrichtigung der Angehörigen bemüht.

Die junge Fahrerin habe einen Schock erlitten, so der Polizeisprecher. "Auch sie ist von unserem Opferschutz betreut worden", berichtet Ermers. Schließlich sei es nicht einfach, ein solches Unglück zu verarbeiten.

Die Polizei stellte den Twingo routinemäßig sicher, um ihn zu untersuchen. Die Ermittlungen laufen. Während der Unfallaufnahme war der Bereich am Bahnhof für einige Zeit komplett gesperrt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve/Kevelaer: Kleverin in tödlichen Unfall verwickelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.