| 00.00 Uhr

Kleve
Kleves Prinz: Sportlich und charmant

Kleve: Kleves Prinz: Sportlich und charmant
Dreimal Helau auf den Prinzen in spe: Helmut ( Vehreschild) der Sportliche bei seinem Triumphzug durch die Narrenschar in der Materborner Mehrzweckhalle beim Weg auf die Bühne. FOTO: Gottfried Evers
Kleve. RP-Sportredakteur Helmut Vehreschild wurde gestern in der rappelvollen Materborner Mehrzeckhalle als neue Tollität in spe dem Narrenvolk vorgestellt. Mütze und Standarte hat er schon. Die Proklamation ist am 21. November. Von Jürgen Loosen

Das lange Warten hat ein Ende: Der neue Klever Karnevalsprinz Helmut der Sportliche (Vehreschild) wurde gestern in der rappelvollen Materborner Mehrzweckhalle dem Narrenvolk vorgestellt Das Motto des Klever RP-Sportredakteurs mit Wohnsitz Kellen lautet: "Sportlich und charmant durchs Kleverland !". Noch ist der 57-Jährige freilich "nur" Prinz in spe, denn die offizielle Prinzenproklamation in der Klever Stadthalle geht erst am Samstag, 21. November, 19.11 Uhr, über die Bühne.

Mit dem Einzug der Tanzgarden und Standarten hatte die Präsentation begonnen. KRK-Präsident Frank Konen begrüßte die Karnevalisten im Saal und nahm mit dem noch amtierenden Prinzen Michael der Rhythmische Abschied von der musikalischen Session. "Die Hoppeditz" trugen noch einmal sein Prinzenlied und das Gardelied vor, die Mädchen der Weteringsnixen und der HCG-Sternchen lieferten einen tollen Gardetanz ab, ehe die neue Bürgermeisterin Sonja Northing die "alten" Gardisten mit je einer plattdeutschen Urkunde in den "Ruhestand" verabschiedete, "den Dank aller Klever Bürger" aussprach und ihrerseits als Dankeschön den allerletzten Prinzenorden von Michael bekam.

Dann war es soweit, nachdem die zünftige Band Priga 03 noch ein musikalisches Zwischenspiel hingelegt hatte: Um 12.13 Uhr zog das Oberhaupt in spe mitsamt Riesenarmada lautstark umjubelt ein, allesamt in schwarz-roten Trikots mit der karnevalistischen Nummer 11 auf dem Rücken. Dann war es an Frank Konen, den Werdegang des am 25.11.1957 im Klever Krankenhaus geborenen Helmut Vehreschild kurz zu skizzieren.

Christus-König-Schule, Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, 1977 Abitur, nach Zivildienst im Klever Hospital Volontariat bei der Rheinischen Post und seit dem 1. September 1980 Sportredakteur in Kleve. Seit 45 Jahren Tischtennisspieler bei DJK Kleve, in Tauberbischofsheim deutscher Vizemeister der Journalisten im Fechten, zehn Jahre Betreuer auf Ameland, nach 95 Besuchen auf der Insel Organisator der Städtepartnerschaft mit Ameland zusammen mit Theo Brauer.

Im Karneval stieg er bei der TTVG Kleve-Brienen erstmals als Old Schmetterhand in die Bütt, wechselte am 11.11.1986 zu den Kellener Brejpott-Quakern, wo er ab 1990 als Lokalreporter Harry zwölf unvergessene Auftritte auf die Bretter legte, ehe er 2003 zum Sitzungspräsidenten befördert wurde und seither 36 Sitzungen leitete. "Wenn er am 21. November zum Klever Prinz gekürt wird, dann erfüllt sich für ihn ein großer Wunsch nach der Hochzeit mit Astrid und der Geburt der beiden Töchter Dana und Lea", sagte Frank Konen.

Nachdem der strahlende Prinz seine Prinzenmütze "als äußeres Zeichen" der hohen Würde ausgehändigt bekommen hatte, waltete die Bürgermeisterin Sonja Northing ihres Amtes und überreichte Helmut Vehreschild und seinem Standartenträger Andre Claassen die offizielle Standarte der Stadt Kleve für die Karnevalssession.

Dann war es an Vehreschild selbst, das Wort erstmals an seine (Fast-)Untertanen zu richten: "Wir freuen uns, zum ersten Mal auf der Bühne zu stehen". Nach einem ersten dreifach donnernden Helau gab Vehreschild zu, "etwas nervös gewesen zu sein nach monatelanger Vorbereitung" und stellte im nächsten Atemzug seine komplette schmucke Garde vor - Mann für Mann und Reim für Reim.

Das Finale in der Mehrzweckhalle nach dem Abmarsch von der Bühne war die erste große Karnevalsfeier der Session 2015/2016 - Fortsetzung folgt mit Sicherheit bis zum Aschermittwoch.

Dreimal Kleve, Helau!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Kleves Prinz: Sportlich und charmant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.