| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau
Klinik: Vier Frauen erlitten Rauchvergiftung

Bedburg-Hau. Bei einem Brand in einer forensischen Abteilung der Kliniken in Bedburg-Hau auf dem Südlichen Rundweg haben am Freitagabend vier Menschen Rauchvergiftungen erlitten und mussten ins Klever Hospital transportiert werden. Es handelt sich um zwei Mitarbeiterinnen der Klinik und zwei Patientinnen.

Gegen gegen 19.03 Uhr meldete eine Patientin der forensischen Station einen Zimmerbrand auf ihrer Station. Wie die Feuerwehr mitteilte, waren in einem Patientenzimmer ein Regal und ein Bett aus unbekannten Gründen in Brand geraten. Durch den Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Unter schwerem Atemschutz konnte das Feuer in dem Patientenzimmer schnell gelöscht werden, so dass es auf den Entstehungsbereich begrenzt blieb.

Zur Brandbekämpfung waren vier Atemschutztrupps eingesetzt. Ein Hochleistungslüfter wurde eingesetzt, um den Flurbereich und das Patientenzimmer vom Brandrauch zu befreien.

Die vier Verletzten, bei denen der Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation bestand, wurden vom Rettungsdienst versorgt und dann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Im Einsatz waren etwa 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst unter der Leitung des Gemeindebrandinspektors Stefan Veldmeijer. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt. Das Feuer konnte schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau: Klinik: Vier Frauen erlitten Rauchvergiftung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.