| 00.00 Uhr

Kolumne
Kommunen auf dem Abstellgleis

Meinung | Kleve. Es gibt wenige Tage, an denen Journalisten mit Politikern Mitleid haben. Jetzt war so ein Tag. Da saßen 26 Ratsvertreter und zerbrachen sich den Kopf darüber, wie sie ein Haushaltsloch von 1,5 Millionen Euro stopfen können. Mit der Einsparung von Getränken bei Sitzungen? Dadurch, das traditionelle Grünkohlessen zu streichen? Haushaltssanierung durch den Wegfall des Martinszugs? Wohl kaum!

Die Wahrheit ist, dass Gemeinden wie Bedburg-Hau von Bund und Land alleine gelassen werden. Sie können sich gar nicht mehr selbst aus der Misere befreien. In Zeiten sprudelnder Steuereinnahmen muss der Bund mehr Geld denen geben, die es wirklich benötigen: den Kommunen.

marc.cattelaens@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kolumne: Kommunen auf dem Abstellgleis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.