| 00.00 Uhr

Kranenburg-Nütterden
Konzert musikalisch und finanziell ein Erfolg

Kranenburg-Nütterden: Konzert musikalisch und finanziell ein Erfolg
Der erste Vorsitzende des Musikzuges der ASG Nütterden, Jochen Thönneßen (l.), und Dirigent Georg Arntz zählen den Erlös des Benefizkonzertes für das Hospiz in Kleve. FOTO: Musikverein
Kranenburg-Nütterden. Das Adventskonzert des Musikzuges aus Nütterden und des Kirchenchores St. Antonius Abbas war sowohl musikalisch als auch finanziell ein großer Erfolg.

Vor großem Publikum begeisterten die Musiker mit ihrem Programm traditioneller und auch moderner vorweihnachtlicher Musik. Zudem bot der Chor noch einen musikalischen Ausflug in die Werke des John Rutter und Karl Jenkins mit "The very best time of year" und "Lullay". Einen Hochgenuss bildete das "Ehre sei Gott..." für sechs gemischte Stimmen von Peter Heinrich Thielen, einem Organisten und Komponisten aus Kranenburg, der von 1839 bis 1908 lebte. Der Musikzug bot hierzu das musikalische Kontrastprogramm. Mit modernen Fassungen irischer und amerikanischer Weihnachtslieder sowie dem berühmten "Hallelujah" von Cohen und dem "You raise me up" von Rolf Lovland durchflutete der Musikzug das Gotteshaus mit seinem weichen Klang und den wohlgestreuten musikalischen Themen.

Belohnt wurden die Musiker des Orchesters und des Chores nicht nur durch stehende Ovationen, sondern ganz besonders durch die hohe Spendenbereitschaft eines begeisterten Publikums. Der Musikzug kann dem Hospiz in Kleve eine stolze Summe von 2400 Euro überreichen. Die Musiker bedanken sich ganz besonders bei der Sparkasse Rhein-Maas (Kleve), der Volksbank Kleverland, dem Blasmusikverband NRW und den vielen Besuchern des Konzertes für die Spenden.

(stal)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg-Nütterden: Konzert musikalisch und finanziell ein Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.