| 00.00 Uhr

Kleve
Kotters feiert 185-jähriges Bestehen

Kleve. Von der Schmiede für Kaffemühlenwerke entwickelte sich das Klever Familienunternehmen, mittlerweile in der vierten Generation, zum modernen Fachgeschäft für Haushaltswaren. Seit 100 Jahren kaufen auch Niederländer dort ein. Von Maria van de Sand

Latte Macchiato auf Knopfdruck, das liefert heutzutage eine moderne Kaffeemaschine in Sekundenschnelle. Im Jahr 1830, als der Schmied Theodor Kotters mit einer Werkstatt das heute unter dem Namen Kotters GmbH fungierende Klever Unternehmen gründete, war das noch anderes: Der Kaffee wurde von Hand gemahlen.

Dazu brauchte es ein gut funktionierendes Mahlwerk. Mit einer Schmiede für Kaffeemühlenwerke war der Grundstein für ein traditionsreiches Familienunternehmen gelegt. Heute wird es von Michael Kotters und seiner Frau Cornelia Kotters in der vierten Generation geführt. Im Vergleich zur Arbeit des Urgroßvaters stehen heute die Mahlwerke für Kaffeemühlen nicht mehr im Vordergrund der Geschäftstätigkeit. Nach wie vor bietet die Kotters GmbH einen Schleifservice für Messer und Scheren jeglicher Art an.

Darüber hinaus steht an der Kavariner Straße 14-16 ein breit gefächertes Sortiment an Haushalts- und Eisenwaren zur Verfügung. "12000 Artikel befinden sich heute in unserem Warenwirtschaftssystem", erklärt Michael Kotters. Zudem bietet Familie Kotters Workshops, Kochvorführungen und Schleifkurse an. Stolz berichtet der Geschäftsinhaber über die Geschichte des Fachgeschäfts und zeigt eine Rechnung aus dem Jahr 1915 vor. Sie bescheinigt den ersten Verkauf an einen Niederländer. 24 Kaffeemühlen gingen damals von Kleve nach 's-Hertogenbosch.

Heute, 100 Jahre später, machen die Niederländer einen wichtigen Teil der Kundschaft aus. "Zum Jubiläum verschicken wir 2500 Postkarten an unsere niederländischen Kunden", sagt der Geschäftsführer.

Die Kundschaft der Kotters GmbH ist ebenso bunt gemischt wie ihre Produktpalette. "Da gibt es die Stammkunden, die aufgrund einer weiteren Anreise, wie beispielsweise aus Düsseldorf oder Oberhausen, alle zwei Jahre hereinkommen, ebenso wie diejenigen, die jede Woche einmal im Laden vorbeischauen, oder auch den Internetkunden, der über unseren Onlineshop bestellt", erklärt Cornelia Kotters.

In Kleve hätte die Familie auch aufgrund der Nähe zu den Niederlanden auf gesundem Boden gebaut. In anderen Städten seien die Kollegen stark vom Fachhandelssterben betroffen, erklärt Ehemann Michael.

Darum legt Familie Kotters Wert auf gute Beratung und die Qualität der Produkte. Das Ehepaar selbst und auch Tochter und Schwiegersohn fahren regelmäßig zu Fachmessen. Dort spüren sie das Neueste und aus ihrer Sicht Beste für den Kunden auf, um so stetig ihr Sortiment zu erweitern.

Von Freitag, 24. April, bis Samstag, 9. Mai, bietet Familie Kotters mit ihren langjährigen Angestellten eigens zum 185-jährigen Bestehen einen Jubiläumsverkauf an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Kotters feiert 185-jähriges Bestehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.