| 17.53 Uhr

Kranenburg
Mofafahrer aus Kleve nach Unfall schwer verletzt

Kranenburg: Mofafahrer aus Kleve nach Unfall schwer verletzt
FOTO: Gerhard Seybert
Kranenburg-Nütterden. Ein Mofafahrer aus Kleve ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall in Kranenburg-Nütterden schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei mit. 

Demnach war der 50-Jährige gegen 7.45 Uhr auf dem Radweg der Römerstraße in Richtung Kranenburg unterwegs. Eine 46-jährige Frau aus Bedburg-Hau wollte mit einem Skoda Fabia von der untergeordneten Straße Auf dem Poll in die Römerstraße abbiegen. Die 46-Jährige hielt an der Einmündung an. Die Fahrzeugfront befand sich dabei in Höhe des Radweges. Erst hier ist eine freie Sicht auf den Querverkehr möglich.

Als der 50-Jährige den PKW bemerkte und das Mofa stark abbremste, stürzte er zu Boden. Es kam zu keiner Berührung mit dem Auto. Der Mofafahrer verletzte sich schwer und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

(lai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: Mofafahrer aus Kleve nach Unfall schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.