| 00.00 Uhr

Kranenburg
Kranenburger gehen 2016 auf Reisen

Kranenburg. Das Studien- und Erlebnisreiseprogramm des Verkehrsvereins steht fest: Sardinien, Wien und Irland sind drei der Ziele, welche die Niederrheiner im kommenden Jahr ansteuern werden. Das Motto lautet stets: Urlaub überraschend günstig.

Unter dem Motto "Urlaub überraschend günstig" präsentiert der Verkehrsverein Kranenburg sein Reiseprogramm "Studien- & Erlebnisreisen 2016". Mit der Aussage "50 Jahre mit Freunden unterwegs" dürfen sich Mitglieder und Interessierte gleichermaßen auf interessante Reisen im kommenden Jahr freuen.

Bereits am 12. April 2016 bietet der Verkehrsverein Kranenburg eine achttägige Flugreise nach Sardinen an. Die italienische Mittelmeerinsel bietet Buchten mit türkisblauem Wasser und feinsandige Stränden sowie atemberaubende Panoramastraßen. Neben einer Ausflugsfahrt in die bekannten Orte an der Costa Smeralda steht der Besuch der berühmten "Grotta di Nettuno" auf dem Programm. Eine Erkundungsfahrt ist Landesinnere bringt die facettenreiche Vielfalt der Insel nahe. Der Weg führt vom Meer in die Berge nach Nuoro und Orgosolo, wo ein traditionelles Hirtengericht mit typisch sardischen Spezialitäten gereicht wird. Selbstverständlich bleibt auch genügend Zeit, um Sonne, Strand und Meer sowie die Annehmlichkeiten des Vier-Sterne-Hotels zu genießen. Der Reisepreis beträgt 795 Euro inklusive Übernachtung mit Halbpension.

Zu einer viertägigen Flug-Städtereise startet der Verkehrsverein Kranenburg am 9. Juni 2016. Das Reiseziel ist Wien, die Weltstadt der Donau-Metropole. Bei einer Stadtrundfahrt und Stadtführung beeindrucken die Prunkbauten an der Ringstraße wie Staatsoper, Burgtheater, Hofburg, Parlament und Schloss Belvedere. Nostalgisch und romantisch zugleich ist eine Fiakerfahrt. Auch der Besuch eines der vielen Wiener Cafés fehlt nicht. Bei einer Tasse Kaffe - vielleicht mit Schlagobers- und einem Stück Torte (ebenfalls im Reisepreis enthalten) genießt man die gemütliche "Wianer" Atmosphäre. Doch was wäre ein Wien-Aufenthalt ohne Besuch des berühmten Wiener Praters? Für manche ein Ort nostalgischer Träume, für andere eine grüne Oase und Standort des weltberühmten Riesenrads. Ein Blick aus 65,75 m Höhe auf die Hauptstadt Österreichs dürfen alle Reiseteilnehmer genießen. Am Abend heißt es dann: Auf zum Heurigen. Bei Wein, Essen und Musik darf gefeiert und gelacht werden.

Um Wien auf eigene Faust noch intensiver zu erkunden, ist das neue "StarInn Hotel Premium Wien Hauptbahnhof" durch seine zentrale Lage geradezu ideal. Der Reisepreis mit dem beschriebenen umfangreichen Programm beträgt 578 Euro auf der Basis Übernachtung/Halbpension.

Im Spätsommer, am 13. September, lädt der Verkehrsverein Kranenburg zu einer siebentägigen Busrundreise durch Irland, die "Grüne Insel", ein. Die Insel der grünen Wiesen, steilen Klippen und einsamer Buchten ist nicht nur ein Traum aller Rosemunde-Pilcher-Fans. Raue Seeluft kann man sich bereits auf den Fährüberfahrten von Rotterdam nach Hull (England) und von Hollyhead nach Dublin um die Nase wehen lassen. Eine Außenkabine an Bord der Fähre sorgt für schöne Ausblicke auf die Nordsee. Nach Erreichen von Hull geht's zunächst quer über die britische Insel Richtung Westen, wo es dann nach der Fährüberfahrt nach Irland heißt: Willkommen in Dublin! Bei einer dreistündigen Stadtführung lernen die Reiseteilnehmer die wichtigsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Irlands kennen. Der "Ring of Kerry", eine der schönsten Panoramastraßen Europas, wird alle in seinen Bann ziehen. Auf der landschaftlich attraktiven Route, die fast immer entlang der Küste führt, steht ein Besuch des Killarney-Nationalparks ebenso auf dem Programm wie ein Besuch des Muckross Houses. Begeistert sein werden die Reiseteilnehmer auf der Weiterfahrt ins Landesinnere von der Ruine "Rock of Cashel", den schon die Hochkönige von Münster zu ihrem Sitz wählten. Bei einem Besuch der mittelalterlichen Stadt Kilkenny, auch Marble City genannt wegen seines Kalksteins, beeindruckt das glanzvolle Stadtbild. Der Reisepreis in Höhe von 755 Euro auf der Basis Übernachtung / Halbpension beinhaltet auch die Fährüberfahrten in Außenkabinen.

Alle genannten Reisepreise basieren auf Unterbringung in Doppelzimmern beziehungsweise in Doppelkabinen bei den Fährüberfahrten und gelten für Mitglieder des Verkehrsvereins Kranenburg. Für Nichtmitglieder erhöht sich der jeweilige Reisepreis um 20 Euro. Einzelzimmerschläge können dem Flyer entnommen werden. Weitere Infos unter 02826-2642559 (nur dienstags) oder per eMail unter info@verkehrsverein-kranenburg.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kranenburg: Kranenburger gehen 2016 auf Reisen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.