| 00.00 Uhr

Kleve
Künstler stiften Werke für den guten Zweck

Kleve: Künstler stiften Werke für den guten Zweck
Mechtild Janßen vom Leitungsteam des Aussichtsturms hat die Veranstaltung organisiert. Koch Janes Warnke wird zur Eröffnung am 13. November fremdländische Gerichte in der Turmküche zubereiten. FOTO: Gottfried Evers
Kleve. Im Rahmen der Benefizaktion "Klever Aussichten" werden ab heute verschiedene Werke von heimischen Künstlern verlost. Der Erlös der Aktion geht an den Verein Beth HaMifgash e.V., der ein Frauencafé für Flüchtlinge betreibt. Von Marcel Romahn

Acrylbilder, Fotografien, handgefertigte Dekoration, Porzellan und Schmuckstücke - wie vielfältig die Klever Kunstszene ist, zeigt sich derzeit an den Wänden der Restauration zum Aussichtsturm. 29 völlig verschiedene Objekte, geschaffen von Klever Künstlern zieren den Gastraum des kleinen Restaurants - bereit, für den guten Zweck den Besitzer zu wechseln. Sämtliche Werke werden bis Mitte Dezember verlost. Mit der Benefizaktion "Klever Aussichten" möchten heimische Künstler den Verein Beth HaMifgash e.V. unterstützen, der ein Frauencafé für Flüchtlinge ins Leben gerufen hat. "Wir wollen gemeinsam ein Zeichen setzen", sagt Mechtild Janßen vom Leitungsteam des Aussichtsturms. "Jeder Cent, der bei der Verlosung eingenommen wird, soll Frauen helfen, die ein schweres Schicksal hinter sich haben."

Bis zur Verlosung, die am 13. Dezember, 17 Uhr, in der Restauration stattfinden wird, können 1000 Lose zum Preis von fünf Euro pro Stück gekauft werden. "Die Teilnehmer unterstützen damit nicht nur ein tolles Projekt", sagt Janßen, "sie haben gleichzeitig die Möglichkeit, einzigartige Kunst für sehr wenig Geld zu erwerben." Die Palette der Kunstobjekte ist vielfältig: Ein Quader aus Edelstahl, gefertigt vom berühmten Klever Künstler Günther Zins, ein transparenter Würfel, in dessen Inneren Wilfried Grootens die Spiegelungen eines geteilten Farbzylinders in Szene gesetzt hat oder die von Fredi Voß am Computer erstellte Bildkomposition eines Klever Stadtbildes - der Preis des Losgewinns, er wäre in den Ateliers und Studios der Künstler beträchtlich höhrer. Auch zwei RP-Mitarbeiter, der Redakteur Peter Janssen und der Fotograf Gottfried Evers haben mit dem Buch "1977 im Kleverland" und der Fotografie "Madagaskar 2006" ihren Beitrag zur Benefizaktion geleistet.

Dieser transparente Würfel wird verlost. Künstler Wilfried Grootens hat mehrere polierte Scheiben zu einem perspektivischen Farbenspiel zusammengesetzt. FOTO: Evers, Gottfried (eve)

Unter all den kleinen detailreichen Arbeiten fällt ein Ausstellungsstück besonders auf: die großdimensionierte Fotografie von Ursula Meissner. Als Motiv diente der Künstlerin eine Szene, die sie als Fotografin in Kriegs- und Krisengebieten selbst erlebt hat. Eine junge Frau backt Brot in einer kleinen Hütte. Der Raum ist dunkel, durchzogen von Rauch. Lediglich zwei schmale Lichtstrahlen fallen von der Decke herab und erhellen das Motiv. Diese Szene hat Meissner im Jahr 2002 in der afghanischen Provinz Kabul festgehalten, in einem kleinen Dorf, das von den Taliban zerstört wurde. "Wir freuen uns, dass Frau Meissner uns dieses besondere Bild zur Verfügung gestellt hat", sagt Mechthild Janßen. "Das gilt für alle Künstler, die nicht gezögert haben und bei diesem Projekt sofort mit an Bord waren."

Zur Eröffnung der Ausstellung am kommenden Freitag, 13. November, um 19 Uhr im Turmrestaurant bereitet die Küche extra fremdländische Gerichte nach Originalrezepten des Frauencafés zu, etwa Naturreissuppe mit Hähnchen oder frittierte Kochbanane. Dazu erklingt traditionelle Musik aus Afghanistan. Ein besonderer Ehrengast, der seine Wurzeln in Kleve hat, wurde ebenfalls angekündigt: Bundesministerin Barbara Hendricks.

Alle Gewinne sind durchnummeriert. Die Lose werden im Dezember der Reihe nach gezogen und finden so ihren neuen Besitzer. Sollte der Gewinner am Verlosungsabend nicht anwesend sein, kann er sich im Internet erkundigen, welche Losnummern gewonnen haben. Gewinne, die nicht abgeholt wurden, werden im Januar zugunsten des Frauencafés versteigert.

Die Lose sind in allen teilnehmenden Geschäften erhältlich. Alle weiteren Informationen sowie eine Liste aller Teilnehmer und Gewinner gibt es im Internet unter www.aussichtsturm-kleve.de, weitere Informationen auch unter info@aussichtsturm-kleve.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Künstler stiften Werke für den guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.