| 00.00 Uhr

Kleve
Künstlerinnen gestalten Puppen für Brustgesundheit

Kleve. Für die Frauen des Weseler Vereins "Aktion B" steht das Thema Brustgesundheit im Mittelpunkt. Schon mit etlichen Ausstellungen und Aktionen haben die Frauen um die Vorsitzende Daniela Rezek, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Marien-Hospital in Wesel, auf das Thema Brustkrebs und Vorsorge aufmerksam gemacht.

Nun wird der Verein auch eine ungewöhnliche Präsentation in sechs Schaufenstern in der Klever Fußgängerzone bieten. Sechs Künstlerinnen haben dazu sechs Schaufensterpuppen gestaltet und sie so zu einzigartigen Installationen werden lassen. Im Modehaus Mensing, bei Galeria Kaufhof, bei Lederwaren Kiesow, bei Ketels-Ronshausen Lingerie, im Einrichtungshaus Rexing und in der Marien-Apotheke werden die Puppen zu sehen sein.

"Wir wollen die Frauen damit auf ihren Körper aufmerksam machen, sie sollen sich mehr mit ihm auseinandersetzen, ein Bewusstsein für ihn entwickeln", erklärt Rezek. Die wichtigste Botschaft der Ausstellung sei aber, Frauen zu einer Vorsorgeuntersuchung, also einem Screening, zu motivieren. "Wird der Brustkrebs früh erkannt, ist er in 95 Prozent der Fälle heilbar", sagt Rezek. Keine andere Art von Krebs sei derart gut zu heilen.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Mittwoch, 16. März, ab 18 Uhr bei Lederwaren Kiesow, Große Straße 57, statt. Auch Bürgermeisterin Sonja Northing wird dabei sein. Im Anschluss erläutern die Künstlerinnen ihre Werke in den verschiedenen Schaufenstern. Die Ausstellung ist bis zum 30. März zu sehen.

(sno)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Künstlerinnen gestalten Puppen für Brustgesundheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.