| 00.00 Uhr

Kleve
Kunden loben "neue" Galeria Kaufhof

Kleve: Kunden loben "neue" Galeria Kaufhof
Peter Koch, Astrid Vogell und Eduard Roos von Galeria Kaufhof sind stolz auf gelungenen Umbau der Filiale in der Klever Unterstadt. FOTO: Gottfried Evers
Kleve. Einen sechsstelligen Euro-Betrag hat das Umbau- und Modernisierungsprojekt des Kaufhauses gekostet. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen. Zum Eröffnungswochenende werden den Kunden besondere Aktionen und Rabatte geboten. Von Ann-Lea Woitge

Das Warten hat ein Ende. Heute präsentiert Galeria Kaufhof nach einem dreimonatigen Umbau den Kunden in Kleve seine modernisierten Geschäftsräume. Das Kaufhaus hat in die Umbauarbeiten einen sechsstelligen Betrag investiert. Schon gestern haben sich Kunden einen ersten Eindruck verschaffen können.

"Ich gehe öfters hier einkaufen. Es ist jetzt schön hell und irgendwie übersichtlicher", sagt Monika Müskens, Kundin bei Galeria Kaufhof. Diese Meinung teilen offensichtlich auch andere. "Galeria war schon immer schön, hier kaufen wir gerne ein. Jetzt ist es aber noch offener", meinen Elke Hamann und ihr Mann aus Kalkar. Ein anderes Paar, das anonym bleiben möchte, stimmt den anderen im großen und ganzen zu. Die Toiletten seien aber immer noch ein "Makel".

Galeria Kaufhof wirkt nicht nur größer, die Verkaufsfläche ist tatsächlich um 170 Quadratmeter auf 5600 Quadratmeter gewachsen. Besonders im Erdgeschoss erkennt man eine erhebliche Veränderung: "Die Parfümerie-, Schuh- sowie die Taschen und Lederwarenabteilungen wurden vergrößert. Nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich", sagt Geschäftsführerin Astrid Vogell. Es seien einige neue Marken, beispielsweise bei den Schuhen, dazu gekommen. Außerdem ist im Erdgeschoss eine Sonderfläche entstanden, auf der Aktionen und Themenmärkte, wie etwa der Weihnachtsmarkt, aufgebaut werden. Die Spielwarenabteilung im Untergeschoss wurde ebenfalls vergrößert, auch dort gibt es nun eine neue Aktionsfläche.

"Besonderes Augenmerk haben wir auf die Waren-Inszenierung gesetzt", erklärt die Geschäftsführerin. Speziell in der Damenwäscheabteilung wurden Akzente mit besonderen Lampen und verschieden-farbigen Wänden gesetzt. Dadurch wirke das Haus insgesamt moderner und spreche die Kunden emotionaler an. Die Wäscheabteilung befindet sich jetzt dort, wo vorher die Küche des Kundenrestaurants war. Dadurch ist ihre Fläche größer geworden. Außerdem ist das Markensortiment gewachsen. "Wir setzten Blickpunkte für die Kunden. Die Leute gucken nicht nur auf eine mit BHs behangene Wand, sondern sehen noch eine schöne Lampe, die den Kunden direkt ins Auge springt."

"Die nächsten drei Tage werden gefeiert", verspricht Astrid Vogell. So können die Kunden ihr Glück beim Roulette-Spiel testen oder einem Kinderclown zu sehen. Man kann sich mit einem Stormtrooper, bekannt von StarWars, fotografieren lassen. Kinder können außerdem eine Glückwunschkarte für einen guten Zweck bemalen: Mit jedem bemalten Meter gehen drei Euro an die Kisters Stiftung in Kleve. Für Genießer gibt es am Samstag Cocktails. Passend zum derzeit laufenden Oktoberfest bietet die Metzgerei Terhoeven vor dem Haus bayrische Spezialitäten an. An allen drei Tagen können die Kunden Kleidung (wenn sie innerhalb der drei Tage gekauft wurde) kostenlos ändern lassen. Außerdem gibt es an diesem Wochenende auf viele Waren zehn bis 30 Prozent Rabatt. Als Dankeschön an die Geduld und die Hilfe der Mitarbeiter veranstaltet die Galeria zudem ein internes Betriebsfest im Oktoberfest-Stil.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Kunden loben "neue" Galeria Kaufhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.