| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Kunsthistorische Vorträge beim Bildungswerk

Kreis Kleve. Das katholische Bildungswerk Kreis Kleve bietet nach den Sommerferien Vorträge und Seminare im kunsthistorischen Bereich an.

Der erste Vortrag findet statt am 15. September von 19.30 bis 21.45 Uhr und befasst sich mit der über 305-jährigen Historie der weltweit wohl berühmtesten Porzellanmanufaktur, der "Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH". Seit mehr als drei Jahrhunderten vertreibt die Meissener Manufaktur neben kunstvollen Figuren Vasen aller Art und Service mit reich variierenden Dekoren. Doch welchen Marktwert hat das im 18. Jahrhundert als "weißes Gold" betitelte Porzellan in der heutigen Zeit? Lohnt sich ein Verkauf der von Oma sorgsam gehüteten und vererbten Schätze, oder verwahrt man die Kostbarkeiten weiter in Vitrinen oder in Kartons auf dem Dachboden für die nächste Generation? Der Vortrag findet statt im Bildungswerk, Wasserstraße 1, in Kleve.

Am 22. September beginnt ebenfalls von 19.30 bis 21.45 Uhr ein Seminar mit dem Titel "Einführung in die christliche Ikonographie". Dieses Seminar bietet eine Einführung in die Terminologie und die bildlichen Darstellungen von Themen aus der Bibel, der kirchlichen Glaubenslehre und Heiligenlegenden an exemplarischen Beispielen: Gottvater-Darstellungen, verschiedene Madonnentypen, Heiligendarstellungen. Das Seminar findet an insgesamt acht Abenden im katholischen Bildungswerk, Wasserstraße 1, in Kleve statt.

Der zweite Vortrag findet statt am 6. Oktober, auch hier von 19.30 bis 21.45 Uhr, und befasst sich mit Palladio, dem "Ahnherrn des guten Geschmacks". Andrea Palladio, einer der bekanntesten und einflussreichsten Architekten des 16. Jahrhunderts, schuf nachweisbar 66 Villen, Paläste und Kirchen. Proportionalität sowie hohe, tonnen- oder kreuzgewölbte Säle, breite Loggien und Säulenordnungen zeichnen seine Bauten aus.

Die charakteristische Besonderheit - ein einheitliches Repertoire von Typen, Räumen und Formen - soll im Hinblick auf die sogenannte "Villa Rotonda" (Villa Almerico Capra) ausführlich erläutert werden. Dieser Vortrag findet im Pfarrheim St. Mariä Himmelfahrt in Kleve statt.

Nähere Informationen und Anmeldung beim Bildungswerk unter Telefon 02821 721525 oder unter www.kbw-kleve.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Kunsthistorische Vorträge beim Bildungswerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.